eKFV in Deutschland für ALLE Elektrokleinstfahrzeuge!

eKFV in Deutschland für ALLE Elektrokleinstfahrzeuge!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.
Bei 500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!
Julian Weisser hat diese Petition an Steffen Bilger - Staatssekretär für Verkehr und digitale Infrastruktur gestartet.

Am 22. März 2019 in der Bundestagsrede zur Verkündung des eKFV wurde verkündet, dass bei der neuen eKFV Regelung nur Fahrzeuge mit einer Lenkstange von 70cm inbegriffen sind und dass eine Ausnahmeregelung für Elektro Kleinstfahrzeuge ohne Lenkstange, wie Hoverboards, E-Longboards, EUC usw. bald kommen wird. 

Es ist über ein Jahr vergangen und in Sachen E-Longboards und Hoverboards hat sich nichts getan.

Wir fordern eine einheitliche Gesetzeslage für ALLE Elektrokleinstfahrzeuge!


Ich bin leidenschaftlicher Onewheel-Fahrer. Jedoch darf ich dank des eKFV nicht am Straßenverkehr teilnehmen und das ist sehr schade.

Viele EKF-Fahrer werden jeden Tag von der Polizei angehalten. Von Flucht bis Konfiszierung habe ich schon alle Geschichten gehört. Meiner Meinung nach ist das nicht Fair.

Wer über 18 Jahre alt ist, sich solch ein Hobby zulegt, mehrere tausend Euro für sein Board bezahlt, auch mit dem Gedanken etwas für die Umwelt zu tun und das Auto stehen zu lassen, hat es, finde ich, nicht verdient bestraft zu werden.

Solch ein Fortbewegungsmittel ist kein Spielzeug, deshalb muss es Gesetze dafür geben. Nur wer solch ein Fahrzeug besitzt, kann es auch beherrschen. Deshalb darf es kein Sharing Boom wie bei E-Scootern geben.

Wir möchten Aufklärung statt Verbote. Wir möchten Sicherheit. Wir nehmen die nötigen Auflagen in Kauf, solange wir uns endlich legal am Straßenverkehr beteiligen dürfen.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.
Bei 500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!