Verifizierter Erfolg

Wir fordern, dass keine Pony-Reitbahn mehr auf der Kirner Kerb gastieren darf!

Diese Petition war mit 507 Unterstützer/innen erfolgreich!


Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
- Gillian Anderson

 

Wir möchten, dass das Leid auf der Kirner Kerb endlich verbannt wird. Aus diesem Grund fordern wir, das Ponyreitbahnen auf der Kerb verbannt werden. In vielen Konflikten wird begründet, die Pony's hätten genug Auslauf auf dem Damm auf Kyrau in Kirn. Ob das nun stimmt - darüber lässt sich streiten.


Trotzdem hat es nichts mit freiem Leben zutun, wenn man stundenlang einen jungen Menschen auf dem Rücken trägt und vor allem permanent nur im Kreis läuft. Wir unterstellen den Schaustellern nicht, dass sie nicht genügend Futter an die Tiere verabreichen. 

Es gibt genügend Spaßalternativen auf der Kirner Kerb! Man muss doch keine Tiere vorstellen und mit Peitschen "zwingen" um Profit zu erziehlen!



Heute: liberty4animals verlässt sich auf Sie

liberty4animals benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Stadtverwaltung Kirn: Wir fordern, dass keine Pony-Reitbahn mehr auf der Kirner Kerb gastieren darf!”. Jetzt machen Sie liberty4animals und 506 Unterstützer/innen mit.