Für den Erhalt und Betrieb des Slawendorfs am aktuellen Standort

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 2.500.


Lieber Brandenburgerinnen und Brandenburger,
liebe Freundinnen und Freunde des Slawendorfs,

aus den Reihen der Politik kommt die Überlegung und das Signal im Rahmen der Findung eines geeigneten Standorts für ein neues Hotel in unserer Stadt möglicherweise den aktuellen Standort des Slawendorfs nutzen zu wollen.

Das Thema brodelt bereits seit geraumer Zeit durch die Lokalmedien. Zuletzt am 11.01.2019 in der MAZ unter der Überschrift „Hotel im Bereich des Slawendorfs“.

--- --- ---

Zitat:

Offenbar hält die CDU an dem Vorhaben fest, ein großes Hotel im Bereich des Slawendorfs errichten zu wollen. Das bekräftigte Jean Schaffer. Er sagt: „Wir sind eine wachsende Stadt. Wir brauchen dieses Hotel. Allerdings bin ich der Meinung, dass man das Slawendorf nicht einfach nur abreißen sondern an einer anderen Stelle wieder aufoder neubauen muss.“

Zitat-Ende.

Quelle:
Märkische Allgemeine / MAZ Brandenburg
vom 11.01.2019  ---> http://bit.ly/2EgkXCm

--- --- ---

Das Slawendorf in Brandenburg an der Havel erfüllt seit Jahren wichtige Aufgaben in unserer Stadt.

1) Das Slawendorf ist ein besonderer Erlebnisort, mit einer Fläche von über zehntausend Quadratmeter, für Jung und Alt. Hier ist originalgetreu eine slawische Siedlung aus der Zeit des 11. Jahrhunderts nachgebaut. Besucher haben die Möglichkeit, neben der Besichtigung von Ausschnitten aus der Geschichte, die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Slawen vor etwa 1.000 Jahren selbst im Rahmen von verschiedenen Aktivitäten auszuprobieren. Man kann hier in jene Zeit reisen, in der Germanen und Slawen welche einst die heutige Region der Mark Brandenburg bevölkerten.

2) Über Arbeitsförderungsprogramme der BAS Brandenburg an der Havel Arbeitsförderungs- und Strukturentwicklungs-gesellschaft mbH haben seit bestehen des Slawendorfs viele Menschen wieder Hoffnung und Struktur für ihr Leben bekommen und konnten einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen.

3) Hierneben ist das Areal des Slawendorfs eine akttraktive Grünfläche im Innenstadtbereich, welche die Lebensqualität sowohl für Einwohner als auch Besucher unserer Stadt in erheblichem Maße positiv beeinflusst.

--- --- ---

Das Slawendorf an dieser Stelle abzureißen (und eventuell an einem anderen Standort neu zu erreichten) würde bedeuten, dass sowohl für Einwohner als auch Besucher unerer Stadt ein äußerst wichtiges Element verloren ginge, welches im Innenstadtbereich dringend benötigt wird.

Sowohl im Hinblick auf die touristische Entwicklung unserer Stadt, insbesondere im Bereich der Innenstadt um die historische Altstadt, als auch als Erholungsziel für Besucher und die Einwohner unserer Stadt, ist das Slawendorf am aktuellen Standort unverzichtbar.

Daher gibt es parallel die Initiative PRO Slawendorf, die in einem ersten Schritt bereits mit einer Unterschriftenlistenaktion für den Erhalt und den Betrieb des Slawendorfs am aktuellen Standort kämpft und hiermit gleichsam für Aufmerksamkeit betreffend des Anliegens in der Bevölkerung wirbt.

Aus den bisherigen Gesprächen mit den Menschen in unserer Stadt, welche der Initiator von PRO Slawendorf in den vergangenen Wochen bereits geführt hat, lässt sich klar und eindeutig ableiten, dass ein Hotelbau am aktuellen Standort des Slawendorfs auf breite Ablehnung bei den Einwohnern als auch bei Besuchern unserer Stadt stößt. Gleiches gilt auch für den Abriß des Slawendorfs am aktuellen Standort und der Einstellung des Betriebs des Slawendorfs am aktuellen Standort.

Der Initiator von PRO Slawendorf hat mit zirka 500 Menschen persönlich über die Thematik gesprochen und diskutiert. Das Ergebnis aus diesen persönlichen Gesprächen lässt sich wie folgt zusammen fassen:

1) Kein Hotelbau am aktuellen Standort des Slawendorfs

2) Erhalt und Betrieb des Slawendorfs am aktuellen Standort

3) wenn Hotelbau, dann am Wiesenweg

--- --- ---

Lieber Brandenburgerinnen und Brandenburger,
liebe Freundinnen und Freunde des Slawendorfs,

mit der hier gestarteten Online-Petition möchte ich Euch gerne von Herzen bitten für den Erhalt und den Betrieb des Slawendorfs am aktuellen Standort, und damit gegen einen Abriß oder Hotelbau am aktuellen Standort des Slawendorfs beizutragen. Bitte unterstützt die Initiative PRO Slawendorf.

1) diese Online-Petition unterzeichen 

2) diese Online-Petition verbreiten und teilen

3) Familie, Freunde und Bekannte informieren

4) Offline-Unterschriftenlisten unterzeichnen

--- --- ---

Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit.

PRO Slawendorf
c/o Andreas v. Wertheim
Wallstraße 16
14770 Brandenburg an der Havel

Internet: www.pro-slawendorf.de
Facebook: www.facebook.com/pro.slawendorf

E-Mail: info@pro-slawendorf.de