Wertvoller Wald in Königs Wusterhausen gefährdet

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.

Matthias Fischer
Matthias Fischer hat diese Petition unterzeichnet.

Liebe Mitbürger/innen,
wir bitten Sie um Unterstützung!
In den vergangen zehn Jahren wurden im Rahmen der städtebaulichen Entwicklung 17 Hektar innerstädtische Waldflächen in Königs Wusterhausen gerodet. Die aktuell größte Waldrodung findet auf dem Königs Wusterhausener Wahrzeichen – dem Funkerberg – statt, wo der Wald einem Technologiepark weichen muss. Am 13. Mai 2019 soll auf der Stadtverordnetenversammlung final darüber abgestimmt werden, ob die nächste innerstädtische Waldfläche in der Schütte-Lanz-Straße einem Bauprojekt weichen muss.
Die Entwicklung unseres Stadtklimas hängt maßgeblich davon ab, ob wir es schaffen, unsere Wälder vor einer weiteren Rodung zu schützen. Es gibt keine politische Lobby für die Erhaltung von Waldflächen, die Konsequenzen der bereits erfolgten und weiter geplanten Rodungen betreffen aber uns alle!
Daher sollten alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Königs Wusterhausen im Rahmen eines Bürgerentscheids mitbestimmen können, ob weitere Waldflächen in unserer unmittelbaren Umgebung unwiederbringlich verschwinden.
Bitte setzen Sie mit Ihrer Unterschrift ein Zeichen, dass die Waldfläche in der Schütte-Lanz-Straße erhalten bleiben soll und ein Bürgerentscheid bei der Stadt Königs Wusterhausen erwirkt werden kann.

Lasst den Wald nicht verschwinden!