Kommunistische Aufmärsche verhindern – Karl-Marx-Monument in Trier abreißen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Am 5. Mai 2018 wurde in Trier eine gigantische Karl-Marx-Anbetungs-Statue (ein Geschenk der kommunistischen Volksrepublik China) eingeweiht.

Kommunisten aus dem In- und Ausland marschierten – nicht nur an diesem Tag - gemeinsam mit den Trierer Bürgermeister und Stadträten auf, um den Hassprediger Marx anzubeten.

Die Demokratie in Trier ertrinkt in einem Meer roter Fahnen, welche mit tumben Parolen bedruckt sind. Diese Kommunisten zeigen gerne durch Fahnen ihre Gesinnung. Massenmörder Josef Stalin, Schriftzüge der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) und SDAJ sind hier beliebte Motive.

Karl Marx war kein verträumter Philosoph, sondern ist der Urvater einer menschenverachtenden Religion, die ein kommunistisches Paradies verheißt, dass nur über Blut und Leichenberge zu erreichen ist.

Trier wird noch Monate, vielleicht sogar Jahre von dieser „roten Armee“ heimsuchen werden.

Etwa 300 Karl-Marx-Veranstaltungen finden alleine im Jahr 2018 in Trier statt. Nur 2 davon zeigen die negativen Seiten des Kommunismus auf.

Dabei wurden durch Marx fanatische Ideologie Lenin, Stalin, Mao, Pol Pots uvm. zu Massenmördern.

Auch, Dieter Dombrowski, der Bundesvorsitzende der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft kritisierte Trier für seine chinesische Karl-Marx-Statue: „Es verwundert, dass Marx in ehemaligen sozialistischen Ländern überwunden wurde und hier im Westen wieder aufersteht (…) Diese Statue ist eine Ehrung, für die er „kein Verständnis“ hat.

Über 100 Millionen Tote mahnen: Nie wieder Marxismus!

Wir müssen jetzt (auch im Internet!) mit dieser Petition die Entfernung von Marx fordern.

1.       Abriss des Marx-Geburtshauses in Trier, damit keine fanatischen Aufmärsche von Kommunisten und gewaltbereiten Linksextremisten am Kult-Ort stattfinden.

2.       Einschmelzung der von der Kommunistischen VR China geschenkten 5,50 Meter Karl-Marx-Anbetungsfigur. Erlös an die Verfolgten des kommunistischen DDR-Regimes.

3.       Umbenennung der Karl-Marx-Straße in Franz Schönhuber-Straße.



Heute: Alexander verlässt sich auf Sie

Alexander Dietel benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Stadtrat Trier: Kommunistische Aufmärsche verhindern – Karl-Marx-Monument in Trier abreißen”. Jetzt machen Sie Alexander und 27 Unterstützer/innen mit.