Ochsi bleibt!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 10.000.


Für den Erhalt des Ochsenwäldles Pforzheim! Bestehende Gewerbegebiete verdichten, statt wertvollen intakten Wald vernichten!

#OchsiBleibt
#VerdichtenStattVernichten

Das Ochsenwäldle befindet sich an der BAB 8 Autobahnausfahrt Pforzheim Süd/Wurmberg und umschließt die Wurmberger Straße (L 1135).

Ungefähr 85 Fußballfelder wertvoller Mischwald sollen für das nächste Gewerbe- und Industriegebiet der Stadt Pforzheim gerodet und bebaut werden. 61 Hektar, etwa 61.000 Bäume. Viele seltene und geschützte Tiere, Pflanzen und Pilze würden getötet oder verlieren ihren Lebensraum. Wir Menschen verlieren unseren Wald und die Klimakrise wird weiter verschärft.

Wir sagen: Die Planung eines Gewerbe- und Industriegebiets Ochsenwäldle in Pforzheim muss jetzt gestoppt werden!

Mit der Realisierung des Gewerbegebietes Ochsenwäldle sind stark negative Folgen:

·      für den Wald,
·      das Klima,
·      die biologische Vielfalt,
·      die Vernetzung von Ökosystemen,
·      den Artenschutz,
·      den Wasserhaushalt und
·      die Finanzlage der Stadt Pforzheim zu erwarten.

Unterschreibe diese Petition und teile sie!

Das geplante Gewerbegebiet Ochsenwäldle liegt innerhalb zweier Wasserschutzgebiete. Die gesamte Waldfläche ist als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen und liegt im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord.

Der Wald weist dabei hinsichtlich des Artenvorkommens die höchste Wertigkeitsstufe auf und ist von überregionaler Bedeutung für den Artenschutz.

Die bereits durchgeführte spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP), sowie die FFH-Vorprüfung zeigen „schwerwiegende Konflikte mit den Belangen des Artenschutzes (Verstoß gegen Verbote des § 44 Abs. 1 BNatSchG)“.

Die Gutachten der Stadt Pforzheim zeigen, dass die Grenze des Wachstums für Gewerbeflächen in und rund um Pforzheim erreicht sind.
Aktuell werden die vorhandenen Flächen nicht effizient genug genutzt. Die bisher noch unausgeschöpften Potenziale der bestehenden Gewerbegebiete durch beispielsweise Nachverdichtung, Aufstockung oder Parkhäuser statt ebenerdiger Parkflächen schlummern weiter vor sich hin.

Umweltziele und Umweltrechtsprechung sind eindeutig. Setze jetzt ein deutliches Zeichen für eine klima- und umweltverträgliche Entwicklung!

-> es ist keine Spende notwendig