#mehr Einzelhandel in Köln - Merkenich! Jetzt!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

viele junge Familien aber auch eine größere Anzahl Seniorinnen und Senioren leben im Kölner Ortsteil Merkenich und durch das kürzlich fertig gestellte Neubaugebiet der GAG ist der Zuwachs an Familien noch höher geworden.

Es fehlt hier bei uns leider an zufriedenstellenden Einkaufsmöglichkeiten, wie zumindest einem Supermarkt, einem Drogeriemarkt und einer Apotheke. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten bestehen in Leverkusen-Wiesdorf (7 km), Heimersdorf, Haselnußhof (5 km) oder Chorweiler Zentrum (6 km).

Viele Einwohner müssen deswegen gezwungenermaßen weitere Wege in Kauf nehmen, um den Wocheneinkauf zu erledigen, dabei wird gezwungenermaßen oft das Auto benutzt. In Zeiten des Klimawandels sollte darauf geachtet werden, das zumindest ein Supermarkt im Wohnort fußläufig erreichbar sein sollte. Wir verstehen den Ratsbeschluss zum Klimanotstandes so, dass die Verwaltung auf diesen Aspekt nunmehr besonderen Wert legen muss.

An der Merkenicher Hauptstraße sind im Lebensmittelbereich nach vielen Ladenschließungen ausschließlich nur noch 2 Bäckereien und ein kleiner Discounter vorhanden. Kritikpunkt hier ist, dass dieser Penny Markt in Merkenich aufgrund seiner außerordentlich begrenzten Verkehrsfläche von etwas mehr als 350 m² nur eine sehr begrenzte Auswahl an Sortiment hat und deshalb viele Menschen andere Supermärkte ansteuern. 
Um zu verhindern, dass der einzige Supermarkt in Merkenich schließt, wäre es sinnvoll, wenn die Stadt Köln diesem Markt oder einem anderen Supermarkt/Discounter eine größere Fläche bereitstellen würde (Gewerbegebiet Merkenich) . Und so die Möglichkeit gegeben wäre, hier gleich noch einige weitere Geschäfte, wie Drogeriemarkt und eine Apotheke mit anzulegen.

Denn es gibt viele Menschen, Alte wie Junge Menschen und das Viertel wächst und wächst.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich dieser Sache annehmen und uns eine hoffentlich positive Nachricht zukommen lassen würden.

Mit freundlichen Grüßen,

Ilona Kaurisch und Serap Durak stellvertretend für alle Unterzeichner und der Bürgerverein Merkenich