Petition Closed
Petitioning Staats- und Regierungschefs der G8

Staats- und Regierungschefs der G8: Lasst uns in die Zukunft säen

864
Supporters

In den vergangenen Jahrzehnten ist die Weltwirtschaft enorm gewachsen, und auch viele afrikanische Länder verzeichnen ein imposantes Wachstum. Trotz dieses Wachstums sind noch immer Millionen von Menschen im Teufelskreis von Hunger und Armut gefangen.

Viele Familien sind so arm, dass sie ihre Kinder nicht ausreichend ernähren können. Ihre Kinder leiden an chronischer Mangelernährung und erleiden langfristige Entwicklungsstörungen. Diese Kinder haben keine Chance, groß und stark zu werden. Stattdessen werden sie von Kindheit an in ihrer Entwicklung und in ihren Lebenschancen langfristig gehemmt. Das wiederum verhindert, dass sie sich und ihre Familien später als Erwachsene aus der Armut befreien können. Ein Teufelskreislauf aus Hunger und Armut.
Aber: Wir können diesen Teufelskreis durchbrechen. Wir können es schaffen, dass 15 Millionen Kinder nicht mehr chronisch mangelernährt sind und sich 50 Millionen Menschen aus extremer Armut befreien. Das ist wirklich möglich – wenn die Welt zusammensteht und sich für eine starke Landwirtschaft in armen Ländern einsetzt. Dafür macht sich ONE mit seiner weltweiten Kampagne „In die Zukunft säen” stark. Wir machen Druck auf die Staats- und Regierungschefs der G8, damit sie endlich handeln und diesen Teufelskreis durchbrechen.

Du kannst mit deiner Stimme beitragen. Mach jetzt Druck, indem du unsere Petition an die G8 unterzeichnest. Die führenden Staats- und Regierungschefs der Welt müssen jetzt von uns hören. Bitte hilf uns mit deiner Stimme.

Letter to
Staats- und Regierungschefs der G8
es ist Zeit, den Teufelskreis von Hunger und Armut zu durchbrechen. Bitte verabschieden Sie rasch einen ehrgeizigen Plan, damit 50 Millionen Menschen mit Hilfe der Landwirtschaft extremer Armut entkommen und 15 Millionen Kinder weniger an Unterernährung leiden. Bitte setzen Sie diesen Plan umgehend um.