Petition richtet sich an Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl 2017 Angela Merkel (CDU)

Sofortige Hardware-Nachrüstung aller betroffenen Diesel-Fahrzeuge zulasten der Hersteller

0

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 15.000.

Wir als Verbraucher und Autofahrer sind seit Jahren über die Schädlichkeit der Autos getäuscht und durch jetzt eingetretene Wertverluste wirtschaftlich geschädigt worden. Die Lobbyisten haben es heute am 2.8. in Berlin wieder mal geschafft, unsere politisch Verantwortlichen zu falschen Kompromissen zu zwingen.

Alle Fachleute wissen: Eine saubere und nachhaltige Lösung ist nur durch eine Hardware-Nachrüstung der Diesel-Fahrzeuge möglich! Diese Lösung würde die Autoindustrie bei rund 8 Mio Fahrzeugen nur ca. 16 Mrd. Euro kosten (2000 x 8 Mio). Bei 400 Mrd. Umsatz und ca. 30 Mrd. jährlichen Gewinnen der deutschen Autobauer ein Klacks! In den USA erhalten die VW-Besitzer alleine 7000 - 16000 Dollar Schadenersatz wegen Wertminderung. Wo bleibt die Gerechtigkeit? Warum ist unsere Gesundheit in Deutschland weniger Wert als die materielle Wertminderung in den USA?

Es ist jetzt (!) an der Zeit, unsere Politiker zu Bürger-nahen Entscheidungen zu zwingen. Die Wahlen stehen vor der Tür - macht klar, dass wir die Kungelei zwischen Auto-Lobby und Politik nicht länger hinnehmen. Stimmt für eine sofortige Hardware-Nachrüstung aller Euro4- bis Euro6-Fahrzeuge zulasten der Hersteller. 

Nebenbei gesagt: Das kostet keinen einzigen Arbeitsplatz, sondern bringt durch die Umrüstung (vorübergehend) sogar viele zusätzliche Arbeitsplätze.

Diese Petition wird versendet an:
  • Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl 2017
    Angela Merkel (CDU)


    Harald Möller startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 11.692 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Udo verlässt sich auf Sie

    Udo Grimmoni benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Sofortige Hardware-Nachrüstung aller betroffenen Diesel-Fahrzeuge zulasten der Hersteller”. Jetzt machen Sie Udo und 11.691 Unterstützer/innen mit.