Petition update

Helfen Sie den Geflüchteten, die in Griechenland festsitzen!

Rania Ali
Idomeni, Greece

Jul 14, 2016 — Nach der Evakuierung von Idomeni konnte ich nicht einfach in eines der Lager gehen, in die uns die EU zwingt und die vom griechischen Militär verwaltet werden.
Erschöpft und verzweifelt haben mein Mann und ich uns entschieden, falsche Pässe zu besorgen und versucht, mit einer Schmugglerbande weiter nach Europa zu kommen.

Wir haben es bis nach Österreich geschafft und hatten geplant, nach England zu gehen, aber die Polizei erwischte mich, als ich gerade ins Flugzeug steht. Der Pass wurde in Bulgarien als gestohlen gemeldet.

Ich musste einen Tag im Gefängnis verbringen. Ich war verängstigt. Nach all dem, was die Polizei in Griechenland gemacht hatte, war ich auch hier eingeschüchtert. Allerdings stellte sich heraus, dass die Polizei hier sehr nett ist. Sie haben mich gut behandelt, und mir gesagt ich hätte zwei Möglichkeiten: entweder ginge ich zurück nach Griechenland oder ich beantrage Asyl in Österreich. Und das hab ich nun getan.

Jetzt befinde ich mich in einem Lager in Wien, was am Anfang auch in Ordnung war. Nach einer Woche bekam ich eine White Card, die es mir erlaubte, mich innerhalb Wiens legal fortzubewegen. Danach wurden wir in ein anderes Lager transferiert und das war schrecklich: irgendwo im nirgendwo hausten wir in Containern, die nächste Toilette war 300 Meter entfernt. Wir blieben dort, bevor wir noch einmal transferiert wurden, glücklicherweise in ein besseres Lager. Es handelt sich dabei um eine alte Schule, aber es ist gut für eine kurze Zeit. Ich weiß allerdings nicht, wie lange das sein wird.

Ich habe immer noch Kontakt zu meinen Freunden in Griechenland und wie sie mir mitteilten haben in den Militärlagern die Vor-Registrierungen für Asyl (was man per Skype machen sollte) begonnen. Alle Telefonnummern wurden registriert, doch niemand weiß wann das Interview tatsächlich stattfindet. Das ist auch alles was passiert ist.

Ich will wirklich etwas bewegen und ihnen so gut es geht helfen, aber ich war machtlos und musste etwas für meine Zukunft tun.

Was nun?

Die Geflüchteten in Griechenland müssen – wenn sie vorregistriert wurden – Monat auf ihren Termin warten und dann noch einmal Monate bis ihr Fall bewertet wird.

Sie leben in Lagern, die gerade einmal das absolute Minimum an Verpflegung bieten und die unmenschlich sind. „Idomeni war der Himmel verglichen mit diesem Lager“ sagte Rashad aus einem Militärgeführten Lager nahe Thessaloniki.

Skype ist immer noch die einzige (Nicht-)Lösung für Tausende von Flüchtlingen, die sch dazu entschlossen haben in eines der Militärlager umzusiedeln.

Was kann man tun?

Für alle, die etwas leisten wollen gibt es die Initiative RefugeesWelcome, wo jeder freie Zimmer angeben kann, die dann von Geflüchteten bewohnt werden können.

Und als Bürger der EU müsst ihr informiert bleiben.
Über zwei Teams, die über die Lage in Griechenland berichten, einmal „Areyouserious“ und „Newsthatmoves”. Besonderer Fokus liegt dabei auf den Rechten der Flüchtlinge sowie den Asylbewerbungsprozess und natürlich finanzielle Unterstützung.

Wir sind immer noch dabei, dass diese verzweifelte Geschichte bei den Griechischen und Europäischen Behörden Gehört findet. Wir werden euch weiterhin informieren. In der Zwischenzeit, hört bitte nicht auf, euch selbst ein Bild von der Lage zu machen und an die ganzen Menschen zu denken, die in Griechenland und überall sonst in solchen Lagern feststecken und auch an diejenigen, die noch nicht einmal bis dorthin gekommen sind.

Vielen Dank

Rania und Andrew

Links:

http://www.unhcr.org/news/briefing/2016/7/57762fee4/15500-asylum-seekers-pre-registered-mainland-greece.html

http://www.fluechtlinge-willkommen.de/en/

www.facebook.com/areyousyrious

www.Newsthatmoves.org

www.facebook.com/infoforrefugeesingreece


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.