Petition Closed
Petitioning Hamburger Senat, Ties Rabe, Olaf Scholz, Peter Albrecht

Schule Berne muss bleiben! Wir fordern Sie auf, nehmen Sie Ihre vorschnelle Entscheidung zurück, den Schulstandort zu schließen! Berücksichtigen Sie unsere Forderungen und erhalten Sie den Schulstandort in Berne!

Helft mit jedem Klick!

Die Grundschule in der Lienaustraße ist die einzige staatliche Grundschule im Hamburger Stadtteil Berne. Das unter Denkmalschutz stehende Hauptgebäude stammt vom Architekten Fritz Schumacher, welches eigens als Schule für die Gartenstadtsiedlung Berne entworfen und 1930 in Dienst gestellt wurde. Der Standort ist durch die direkte Lage an der Berner Au, dem Berner Wald und dem Sportplatz des Sportvereins tus Berne prädestiniert für eine Grundschule.

Die Schulbehörde hat am 24.9.2015 beschlossen, die Grundschule zum Sommer 2016 zu schließen. Der Standort hätte zu wenig Schüler und die Kosten der notwendigen Investitionen seien zu hoch. Wir sehen das anders: Der seit Jahrzehnten herbeigeführte Sanierungsstau führte dazu, dass viele Eltern ihre Kinder lieber an benachbarten, weiter entfernte Schulen anmeldeten beziehungsweise anmelden, wie z.B. in der Grundschule Hasenweg, die vollkommen überfüllt ist. Dabei hätte die Grundschule Lienaustraße Raumkapazitäten für weitere Klassen. Hierfür müsste jedoch das Gebäude entsprechend saniert werden. Die angeblich viel zu hohen Sanierungskosten werden unter anderem als Grund für die Schließung benannt. Diese reichen von 2,7 bis über 4 Millionen Euro;  sind also offensichtlich nicht annähernd bekannt.
Die Unsicherheit des Standortes verschreckt seit Jahren viele Eltern des Standortes Lienaustraße, die sich Planungssicherheit für die Grundschulzeit ihrer Kinder wünschen.

Der Stadtteil Berne befindet sich im Generationswechsel. Die Verdichtung im Stadtteil sowie die feststehenden Neubebauungen, die überwiegend speziell für Familien mit Kindern ausgelegt sind, belegen, wie wichtig der langfristige Erhalt der Grundschule Lienaustraße ist. Berne braucht nach wie vor für seine Kinder eine fußläufig erreichbare Grundschule. Die Elterninitiative „Schule Berne muss bleiben“ hat sich zur Aufgabe gemacht, um den Erhalt und die Sanierung der Grundschule in der Lienaustraße zu kämpfen.

Wir fordern die Verantwortlichen daher auf:

1. Nehmen Sie die Entscheidung zur Schließung zurück und erhalten Sie den Schulstandort langfristig. Gewährleisten Sie somit Planungssicherheit für Eltern


2. Sanieren Sie das denkmalgeschützten Hauptgebäude,  um es für schulische Aktivitäten zu verwenden und nutzen Sie die vorhandenen Raumkapazitäten, um eine Zweizügigkeit herzustellen

3. Erstellen Sie einen eigenen Eintrag im Schulinfosystem der Stadt Hamburg, um die Schule direkt und ohne Umwege zu finden.

4. Sorgen Sie dafür, dass im Schulinfosystem der tatsächliche Schulweg zwischen dem eigenen Wohnort und der Grundschule Lienaustraße dargestellt wird­ und nicht wie bisher ein verfälschtes Ergebnis angezeigt wird (Strecke zwischen eigenem Wohnort und dem Hauptsitz Grundschule Karlshöhe in der Thomas-Mann-Straße)

5. Definieren Sie das Einzugsgebiet neu, ausgehend vom Standort Lienaustraße und nicht ausgehend vom Hauptsitz der Grundschule Karlshöhe in der Thomas-Mann-Straße

6. Berücksichtigen Sie stärker den demographischen Wandel, die Verdichtung im Stadtteil sowie feststehende Neubebauungen, da diese überwiegend speziell für Familien mit Kindern ausgelegt sind.

7. Berücksichtigen Sie die Tatsache, dass Kinder aus Flüchtlingsfamilien ebenfalls einen Schulplatz benötigen und beziehen Sie diese Schüler mit in Ihre Planungen ein

This petition was delivered to:
  • Hamburger Senat, Ties Rabe, Olaf Scholz, Peter Albrecht


    Bianca Wittchen started this petition with a single signature, and now has 453 supporters. Start a petition today to change something you care about.




    Join others supporting this cause