Decision Maker Response

Jens Beeck’s response

Aug 25, 2021 — Viele Menschen denken, dass Inklusion und Barrierefreiheit ein Thema ist, dass sie nicht betrifft. Das ist ein Irrglaube. Von ihr profitieren Menschen mit Behinderungen, Familien mit Kindern, ältere Menschen und letztlich wir alle, denn Einschränkungen der Mobilität oder in der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erfährt zeitweise jede und jeder Einzelne. Hier ist gesellschaftliches Umdenken und Verinnerlichung des Inklusionsgedankens wichtig. Eine freie Gesellschaft ist inklusiv. Dafür muss sie auch barrierefrei sein und zwar in allen Bereichen. Für uns Freie Demokraten war die Änderung unseres Grundgesetzes im Jahr 1994 wegweisend, als es um den Satz „Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“, ergänzt wurde. Und auch die UN-Behindertenrechtskonvention verpflichtet uns zur Teilhabe und Inklusion. Eine umfassende Barrierefreiheit ist daher dringend notwendig. Das bezieht sich auf die baulichen Voraussetzungen z.B. in einem Café oder auch auf barrierefreies Reisen. Das bedeutet auch, dass es verpflichtende Regelungen für sich an die Öffentlichkeit wendende, gewerblich genutzte Neubauten gibt. Ich bin davon überzeugt, dass barrierefreies Bauen – sobald es der Standard ist – keine Nachteile für die Bauherren mit sich bringt.

Foto: Jens Beeck