Schienenverkehr zwischen Neustadt (Dosse) und Meyenburg erhalten und ausbauen!

Schienenverkehr zwischen Neustadt (Dosse) und Meyenburg erhalten und ausbauen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.
Bei 5.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!
Maximilian Kowol hat diese Petition an Guido Beermann (Minister für Infrastruktur und Landesplanung) gestartet.

Wir fordern den Brandenburger Verkehrminister Guido Beermann (CDU) auf: Überarbeiten Sie ihren Entwurf des Landesnahverkehrsplan (LNVP)!

Alle fünf Jahre verabschiedet der Landtag Brandenburg den sogenannten Landesnahverkehrsplan (LNVP). In diesem wird festgelegt, wo in Brandenburg Züge in welchem Takt fahren soll. Der jetzige LNVP läuft Ende 2022 aus, sodass noch dieses Jahr ein neuer für die Jahre 2023-2027 verabschiedet werden muss. Verkehrsminister Guido Beermann hat dafür einen Entwurf vorgelegt. Dieser sieht zwar insgesamt einen deutlichen Ausbau des Regionalverkehrs vor, beinhaltet aber auch Abbestellungen. So soll die RB73 nur noch zwischen Neustadt/Dosse und Kyritz Am Bürgerpark verkehren und der Schienenverkehr von Kyritz über Pritzwalk bis Meyenburg eingestellt werden.

Das die RB73 von Kyritz über Pritzwalk bis Meyenburg eingestellt werden soll, nehmen wir nicht hin! Die Verbesserungen im Speckgürtel dürfen nicht mit Abbestellungen in den ländlichen Regionen erkauft werden!

Wir brauchen die Verkehrswende, die sich die Landesregierung selbst in den Koalitionsvertrag geschrieben hat, auch in Brandenburgs Peripherie! Gerade im Verkehrsbereich verfehlt Deutschland im Moment seine Klimaziele deutlich. 

Ein Rückbau von Bahnverbindungen wäre genau der falsche Weg - wir brauchen hier Investitionen und eine Ausweitung des Angebots!

 

Ergänzung:
"Das Amt Meyenburg hat eine Unterschriftenaktion zum vollständigen Erhalt der Bahnstrecken 73 und 74 gestartet. Die Unterschriftenlisten liegen ab sofort nicht nur im Kundencenter der Hanseatischen Eisenbahn am Kyritzer Bahnhof und dank der Unterstützung der Aktionsgmeinschaft Kyritzer Gewerbe (AKG) in vielen Geschäft aus, sondern auch im Bürgerbüro im Rathaus, in der Stadtbibliothek und im Kultur- und Tourismusbüro. Die Unterschriftenlisten sollen im September an die Landesregierung geschickt werden." - aus einer Pressemitteilung des Landrates Ralf Reinhardt vom 19.07.2022
Der Download für die genannten Unterschriften ist hier möglich: https://daten.verwaltungsportal.de/dateien/news/7/4/7/5/0/2/UnterschriftenlisteBahn.pdf

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.
Bei 5.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!