Confirmed victory

Freilassung und Ausreise von Jörg Albrecht

XXX

13.05.2014 - Pressemeldung zum Erfolg des offenen Briefes

 

Draußen! Fast draußen!

Plötzlich ging jetzt alles ganz schnell. Heute, am 13. Mai 2014, gegen 15:00 Uhr MEZ schrieb Jörg Albrecht aus Abu Dhabi. Er schrieb, dass er ausreisen darf – dreizehn Tage nach seinem Flug zur Buchmesse Abu Dhabi!

Jörg hatte sich schon darauf eingerichtet, dass alles viel länger dauern könnte. Hat es aber nicht. Und dass ist auch euch allen zu verdanken – den vielen, vielen Unterstützern, die auf change.org den offenen Brief für Jörg unterschrieben haben. Jetzt gerade sind es bereits über 5.000, nach nicht einmal 24 Stunden!

Öffentlichkeit nützt eben manchmal doch etwas. Das Auswärtige Amt und die Deutsche Botschaft in Abu Dhabi haben getan, was sie konnten – und das am Ende auch sehr erfolgreich- danke! Aber ohne Presse und soziale Medien wäre das Thema einfach nicht so präsent geworden.

Neben erfreulich vielen Prominenten haben auch viele Kulturinstitutionen mitgeholfen, wo sie nur konnten. Auch Claudia Roth, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Tom Koenigs, Vorsitzender des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe (beide Bündnis90/Die Grünen) und Katja Kipping, Bundesvorsitzende (DIE LINKE) bereiteten Unterstützung auf politischer Ebene vor.
Aber die wird jetzt gar nicht gebraucht. Erstmal holen wir jetzt Jörg hoffentlich vom Flughafen ab. Dann atmen wir auf.

Ihr wart großartig! Danke, danke, danke für alles!

Holger Bergmann (Künstlerische Leitung Ringlokschuppen), Thorsten Ahrend (Wallstein Verlag), Matthias Grübel (Musiker), Gerhild Steinbuch (Autorin), Florian Kessler (Autor), Steffen Klewar (Regisseur), Thomas Köck (Autor), Anne Levy (Concepterin), Darja Stocker (Autorin)

XXX

 

12.05.2014 - Der offene Brief

 

Offener Brief von Autoren, Künstlern, Freunden und Unterstützern Jörg Albrechts an das Kulturministerium von Abu Dhabi, unterstützt von Holger Bergmann (Künstlerische Leitung Ringlokschuppen) und Thorsten Ahrend (Wallstein Verlag), sowie von Matthias Grübel (Musiker), Gerhild Steinbuch (Autorin), Florian Kessler (Autor), Steffen Klewar (Regisseur), Thomas Köck (Autor) und Anne Levy (Concepterin)

Bitte lassen Sie umgehend den Schriftsteller Jörg Albrecht ausreisen!

An Scheich und Kulturminister der Vereinigten Arabischen Emirate, ihre Highness  Nahyan bin Mubarak Al Nahyan,

Wir sind besorgt um unseren Freund, den Schriftsteller Jörg Albrecht und wenden uns mit der Bitte um Hilfe an Sie. Sicherlich ist es auch in Ihrem Interesse, den hervorragenden Ruf der Buchmesse Abu Dhabi zu erhalten, gerade deswegen appellieren wir an die Gebote der Rechtsstaatlichkeit, die leider innerhalb der vergangenen zehn Tage kein Gehör in Abu Dhabi finden konnten.

Denn es ist heute, am 12. Mai 2014, bereits zwölf Tage her, dass der deutsche Schriftsteller und Theatermacher Jörg Albrecht in Abu Dhabi von der Straße weg verhaftet wurde. Jörg Albrecht war an diesem Tag als geladener Gast Ihres Landes zur dortigen Buchmesse angereist. Nur wenige Stunden nach seiner Landung machte er auf einem ersten Spaziergang einige Fotos, bei denen er aus Versehen offenbar unmittelbar auch Botschaftsgebäude von außen fotografierte. Zu diesem Zeitpunkt wusste er nicht einmal, dass direkt hinter seinem Hotel eine Botschaftsstraße begann.

Jörg Albrecht war über drei Tage hinweg bei der Geheimpolizei Abu Dhabis inhaftiert. Er bekam in dieser Zeit keinerlei anwaltliche Unterstützung gewährleistet. Über 30 Stunden konnte er niemanden informieren. Während dieses Zeitraums versuchten andere deutschsprachige Autoren des Austauschprogramms mit der Buchmesse Abu Dhabi, Jörg Albrechts Lektor Thorsten Ahrend, sowie die deutsche Botschaft in Abu Dhabi vergeblich, irgendwelche Informationen über seinen Verbleib zu bekommen.

Inzwischen, seit dem 4. Mai 2014, ist Jörg Albrecht ohne jede Erklärung aus dem Gefängnis entlassen worden. Er wird aber in Unkenntnis gehalten, ob er noch einmal in Haft muss, ob er eine Geldstrafe zahlen muss – und vor allem ob und wann er schließlich aus Abu Dhabi ausreisen darf.

Diese Situation ist nur schwer erträglich.

Als geladener Gast ist Jörg Albrecht das Mitglied einer offiziellen Delegation in Ihrem Land.

Die Buchmesse in Abu Dhabi dient offiziell der „Annäherung“ zwischen den Emiraten und Europa. Das Förderprogramm für deutschsprachige Schriftsteller soll eine Grundlage für gemeinsame Gespräche bilden. Es geht jetzt darum, dem geladenen Gast Ihres Landes, Jörg Albrecht, jene Sicherheit zurückzugeben, die er augenscheinlich mit Betreten Abu Dhabis vollständig verloren hat.

Bitte lassen Sie Jörg Albrecht umgehend ausreisen!

Das Writers-in-Prison-Committee des internationalen PEN muss weltweit in jedem Jahr hunderte Schriftsteller vertreten, die unter Verstößen gegen elementare Grundregeln der Rechtsstaatlichkeit oftmals fürchterlich zu leiden haben. Wir Unterzeichnende wollen diese systematischen Repressionen gegen die Idee der Meinungsfreiheit nicht aus dem Blick verlieren. Vielleicht wäre zumindest etwas gewonnen, wenn der – bislang – kleinere Einzelfall Jörg Albrechts das Bewusstsein für diese Verhältnisse schärft.

Dass jedenfalls das Writers-in-Prison-Committee des internationalen PEN in diesen Jahren auch einen bundesdeutschen Autor betreuen müsste, wäre ihr vor der diesjährigen Buchmesse Abu Dhabi sicherlich unwahrscheinlich erschienen.

Ihre Hoheit Nahyan bin Mubarak Al Nahyan als Kulturminister und Gastgeber der Buchmesse Abu Dhabi bitten wir, die Unterzeichnenden, Sie darum, Ihrem Gast zu seiner sofortigen Ausreise zu verhelfen.

English Version
translated by Katy Derbyshire

ERSTUNTERZEICHNENDE:

Katarina Agatos, Dramaturgin Hörspiel und Medienkunst Bayerischer Rundfunk
Thorsten Ahrend, Wallstein Verlag
Heike Albrecht, Kuratorin/Berlin
Sascha Anderson, Schriftsteller,
Inke Arns, Künstlerische Leiterin des Hartware MedienKunstVerein
Thomas Arzt, Autor
Katja Aßmann, Künstlerische Leitung /Urbane Künste Ruhr
Lukas Bärfuss, Autor
Ivan Bazak, Bildender Künstler
Philipp Becker, Regisseur
Tim Bendzko Band
Sybille Berg, Autorin
Holger Bergmann, Künstlerischer Leiter Ringlokschuppen Ruhr
Nico Berthold, Filmkomponist
Daniel Beskos, Verleger mairisch verlag
Corinna Bethge, Artistic and Executive Director
Pedro Martins Beja, Regisseur
Björn Bicker, Autor und Dramaturg
Michael Billenkamp, Schauspiel Frankfurt
Thomas Böhm, Programmleiter Internationales Literaturfestival Berlin
Friedrich von Borries, Hochschule für bildende Künste Hamburg
Nora Bossong, Autorin
Dieter Boyer, Referent des Stadtrates für Kultur und Wissenschaft Wien
Nicola Bramkamp, Schauspieldirektorin Theater Bonn
Manuel Braun, Videokünstler
Tobias Brenk, Dramaturg Kaserne Basel
Paul Brodowsky, Autor
Corinna Brocher, Übersetzerin und Agentin
Daniel Brunet, Künstlerischer Leiter English Theatre Berlin
Yvonne Büdenhölzer, Leiterin Berliner Theatertreffen
Traudl Bünger, Programmredakteurin Literaturfestival lit.cologne
Stefan Bünnig, Filmemacher
Marie Bues, Intendantin Theater Rampe
Peter Carp, Intendant Theater Oberhausen
Alexander Charim, Regisseur
Therry Chervel, Redaktion Perlentaucher
Roberto Ciulli, Intendant Theater an der Ruhr
Lars Claßen, Lektor Suhrkamp Verlag
Lukas Crepaz, Geschäftsführer Kultur Ruhr/ Ruhrtriennale
Britta Dahlmann, Agentin
Lisa Danulat, Autorin
Jan Deck, freier Theaterschaffender/Geschäftsführer laPROF Hessen
Katy Derbyshire, Übersetzerin
Robin Detje,  Autor, Übersetzer, Künstler
Amelie Deuflhard, Intendantin Kampnagel
John von Düffel, Autor und Dramaturg
Nikola Duric, Showcase Beat Le Mot
Alice Dwyer, Schauspielerin
Rabea Edel, Autorin
Gloria Endres de Oliveira, Schauspielerin
Dr. Thomas Engel, Direktor ITI Zentrum Deutschland
Dr. Christian Esch, Direktor Kultursekretariat NRW
Felix Ewers, Grafiker
Ruth Feindel, Dramaturgin
Ole Frahm, Autor
Nathalie Frank, Journalistin
Thomas Frank, Künstlerische Leitung Koproduktionshaus brut / Wien
Matthias Frense, Geschäftsführender Dramaturg Ringlokschuppen Ruhr
Philipp Fürnkäs, Kurator und Autor
Natascha Gangl, Autorin
David Gieselmann, Autor
Jan Christoph Gockel, Regisseur
Heiner Goebbels, Intendant Ruhrtriennale
Karin Graf, Agentur Graf&Graf
Claudia Grehn, Autorin
Annett Gröschner, Autorin
Matthias Grübel, Musiker
Sebastian Guggolz, Verleger Matthes & Seitz
Alexander Gumz, Autor
Bastian Häfner, Lektor Rowohlt Theater Verlag
Marcel Hartges, Verleger Piper Verlag
Matthias von Hartz, Leiter Festival „Foreign Affairs“ der Berliner Festspiele
Ulrike Haß;  Theaterwissenschaftlerin
Martin Heering, Geschäftsführer Bundesverband Freier Theater
Nadine Hefler, Musikerin
Anne Kathrin Heier, Autorin
Finn-Ole Heinrich, Autor
Daniel Hengst, Videokünstler
Jens Hillje, Co-Intendant Maxim Gorki Theater
Guido Hiß, Theaterwissenschaftler
Sarah Höffer, Kulturmanagerin
Florian Höllerer, Leiter Literarisches Kolloquium Berlin
Wolfgang Hörner, Verleger Galiani Verlag Berlin
Esther Holland-Merten, Dramaturgin
Luise Holthausen, Autorin
Miriam Horwitz, Regisseurin
Christian Huebler, Zurich University of the Arts
Patrick Hutsch, Lektor
Hauke Hückstädt, Literaturhaus Frankfurt am Main e.V.
Verena Paloma Jabs, Medienkünstlerin
Daniela Janjic, Autorin
John Jaspers, Direktor Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna
Frederick Hüttemann, Gestalter
Günter Jeschonnek, Geschäftsführer Fonds Darstellende Künste Berlin
Robin Junicke, Theaterwissenschaftler und Fotograf
Stefan Kaegi, Rimini Protokoll
Schorsch Kamerun, Regisseur und Musiker
Alexanda Kaschnia, Performer, andcompany&co
Veronica Kaup-Hasler, Intendantin Steirischer Herbst
Anja Kerschkewicz, Regisseurin
Florian Kessler, Autor
Daniel Kehlmann, Autor
Kira Kirsch, Leitende Dramaturgin Steirischer Herbst
Karl Kern, Sankt Michael München
Anja Kerschkewicz, Regisseurin
Jannis Klasing, Autor und Dramaturg
Eefke Kleimann, Theatertreffen-Blog
Steffen Klewar, Regisseur
Thomas Klupp, Autor
Thomas Köck, Autor
Wolfgang Kraushaar, Hamburger Institut für Sozialforschung
Olaf Kröck, geschäftsführender Dramaturg Schauspielhaus Bochum
Sandra Küpper, Dramaturgin Thalia Theater Hamburg
Julia Kurzweg, Bühnenbildnerin
Svealena Kutschke, Autorin
Jonas Landerschier, Theatermusiker und Mitglied von Disko No.1
Shermin Langhoff, Intendantin Maxim Gorki Theater
Fabian Lettow, Regisseur und Autor
Georg Leß, Autor
Anne Levy, Kunstwissenschaftlerin und Concepterin
Matthias Lilienthal, Theater der Welt 2014
Enrico Lübbe, Intendant Schauspiel Leipzig
Kristof Magnusson, Autor
Gary Marlowe, Filmkomponist
Florian Malzacher, Künstlerischer Leiter Theater Biennale Impulse
Jörg Lukas Matthaei, Theaterregisseur Berlin
Marius von Mayenburg, Autor, Dramaturg und Regisseur
Thomas Meinecke, Autor
Susanne Meister, Dramaturgin Thalia Theater Hamburg
Katharina Morawe, Regisseurin
Anna Müller, Designerin
Martin Müller, Dortmund
Tina Müller, Autorin
Antu Romero Nunes, Regisseur
Thomas Oberender, Intendant Berliner Festspiele
Alexander Opitz, 1. Vorsitzender Bundesverband Freier Theater
Karl-Heinz Ott, Schriftsteller, Freiburg
Anne Peter, Chefredakteurin Nachtkritik.de
Christoph Peters, Autor
Veronika Peters, Autorin
Julie Pfleiderer, Regisseurin
Alexandra Pitz, Bühnenbildnerin
Thomas Pletzinger, Autor
René Pollesch, Autor und Regisseur
Teresa Präauer, Autorin
Bianca Praetorius, Projektleitung Theatertreffen-Blog
Laura Rehkuh, freie Produktion
Frank Reich, Geschäftsführer des Landesverband Freier Theater Brandenburg
Sabine Reich, geschäftsführende Dramaturgin Schauspielhaus Bochum
Falk Richter, Regisseur und Autor
Tim Rieniets, Geschäftsführer Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020
Paul Rieth, Filmemacher
Moritz Riesewieck, Regisseur
Rimini Protokoll
Philine Rinnert, Bühnenbildnerin
Anna Rispoli, Artist Belgium
Kathrin Röggla, Autorin
Marie Rötzer, Thalia Theater Hamburg
Elisabeth Ruge, Agentur Elisabeth Ruge
Michael Ruiz, Future Gallery Berlin
Klauspeter Sachau, LesArt.Festival Dortmund
Joachim Sartorius, Publizist und Kurator
Tiz Schaffer, Journalist
Heike Scharpff, Regisseurin und Vorstandsmitglied BUFT
Sven Schlötcke, Artistic Director Theater an der Ruhr
Peter Schmieder, Künstlerhaus Dortmund
Mirjam Schmuck, Regisseurin und Musikerin
Sandra Schüddekopf, Regisseurin
Katharina Schücke, Künstlerin
Uwe Schramm, Kunsthaus Essen
Ulrich Schreiber, Direktor Internationales Literaturfestival Berlin
Christian Schwochow, Regisseur
Daniela Seel, Autorin und Verlegerin kookbooks
Anja Seeliger, Redaktion Perlentaucher
Edgar Selge, Schauspieler
Clemens Setz, Autor
Hilal Sezgin, Publizistin
Holger Schultze, Vorsitzender des Ausschusses für künstlerische Fragen im deutschen Bühnenverein
Tobias Schuster, Leitender Dramaturg Theater Lübeck
Jan Skudlarek, Autor
Esther Slevogt, Geschäftsführung Nachtkritik
Andreas Spechtl, Musiker Ja, Panik!
Peter Spuhler, Intendant Badisches Staatstheater Karlsruhe
Robert Stadlober, Schauspieler
Saša Stanišić, Autor
Milva Stark, Schauspielerin
Klaus Staeck, Präsident der Akademie der Künste
Sebastian Straub, Schauspieler
Bernd Stegemann, Dramaturg Schaubühne Berlin
Thomas von Steinaecker, Autor
Gerhild Steinbuch, Autorin
Darja Stocker, Autorin
Tom Stromberg, Intendant und Regisseur
Jens-Karsten Stoll, Musiker
Jörg Stüdemann Stadtdirektor
Ulrike Syha, Autorin
Nils Tabert, Leiter Rowohlt Theater Verlag
Sabin Tambrea, Schauspieler,
Kathrin Tiedemann, Artistic Director FFT Duesseldorf
Apostolos Tslastras, Kulturdezernent Stadt Oberhausen
Ferdinand Ullrich, Direktor Museen der Stadt Recklinghausen
Jennifer Ulrich, Schauspielerin
Jan Valk, Lektor
Annemie Vanackere, Künstlerische Leitung & Geschäftsführung HAU Hebbel am Ufer Berlin
Maren Volkmann, Redakteurin
Roger Vontobel, Regisseur
Almut Wagner, Dramaturgin Düsseldorfer Schauspielhaus
Jan Wagner, Autor
Hans-Joachim Wagner, Fachbereichsleiter Musik und Darstellende Künste Kunststiftung NRW
Alissa Walser, Schriftstellerin
Franziska Walser, Schauspielerin
Martin Walser, Schriftsteller
Theresia Walser, Dramatikerin
Anneke Wardenbach, Journalistin
Michael Wehren, Theaterwissenschaftlerin
Stefanie Wenner , Dozentin
Franziska Werner, Künstlerische Leitung Sophiensäle, Berlin
Anselm Weber, Intendant des Schauspielhauses Bochum
Hannah Wiemer, Theaterwissenschaftlerin
Roger Willemsen, Publizist
Gerhard Willert, Regisseur und Schauspieldirektor Landestheater Linz
David Winterberg, Autor
Thomas Wohlfahrt, Leiter Literaturwerkstatt Berlin
Lise Wolle, Schauspielerin Theater Oberhausen
Sebastian Quack, Künstler und Mitglied der Gruppe Invisible Playground
Aenne Quinones, Stellvertretende künstlerische Leitung HAU Hebbel am Ufer Berlin
Sandra Umathum, Professorin für Theaterwissenschaft und Dramaturgie  
Maja Zade, Dramaturgin und Übersetzerin
Maren Zindel, Lektorin Rowohlt Theater Verlag
Jonas Zipf, designierter Schauspieldirektor Staatstheater Darmstadt

Mehr Informationen:

http://www.zeit.de/kultur/literatur/2014-05/joerg-albrecht-arrest-abu-dhabi

http://www.derwesten.de/kultur/autor-joerg-albrecht-wird-in-abu-dhabi-festgehalten-id9332850.html

This petition was delivered to:
  • Kulturministerium von Abu Dhabi
    Scheich und Kulturminister der Vereinigten Arabischen Emirate, ihre Hoheit Nahyan bin Mubarak Al Nah


    Holger Bergmann Thorsten Ahrend started this petition with a single signature, and won with 6,188 supporters. Start a petition to change something you care about.