Microsoft Teams als Plattform zum koordinierten Fernunterricht an einer Berliner Schule

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


In dieser Petition geht es schlicht darum, dass an einer Berliner Schule der Einsatz von Microsoft Teams aktuell als rechtswidrig eingestuft wird und dies geändert werden soll. Von 1000 Erziehungsberechtigten haben 996 dem Einsatz zugestimmt, um nicht nur während des ersten Lockdowns, sondern auch in Vorbereitung auf den zweiten und aber auch, um im Sinne der Digitalisierung einen Beitrag auch schon in der Schule zu leisten. Die Einstufung ist nicht akzeptabel und soll daher gekippt werden. Bitte helfen sie dabei mit Ihrer Unterschrift. Danke