Gegen mehr Niveau im "Sommerhaus der Stars"

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Das "Sommerhaus der Stars" ist eine wahre Trash-Oase. Nun fragt der Off-Sprecher Patrick Linke in der vierten Folge der Staffel, ob das Niveau noch zu retten sei.

Wir sagen: HOFFENTLICH NICHT! 

Jahr für Jahr beweisen die Kandidaten im Sommerhaus, dass sie ein weit größeres Trash-Potential aufweisen als die Dschungelcamp-Kandidaten. Das muss so bleiben. RTL macht einen verdammt guten Job, lässt Pärchen sich aneinander reiben, sorgt für Zunder. Warum sollte das nun ein Ende haben? Und kommen Sie jetzt bitte nicht mit der Würde. Ja, die ist unantastbar - außer bei RTL und RTL2! Wer das nicht weiß, hat Trash TV nie wirklich geliebt. Schämen Sie sich.

Sorgen wir also gemeinsam dafür, das uns RTL mit dem Sommerhaus auch weiterhin den Spaß bereitet, den wir Trash-Liebhaber verdient haben. 

Doch eines muss noch erwähnt werden: Es dürften durchaus mehr Folgen sein. Aber klar, nicht auf Kosten der Premium-Qualität in Sachen Trash! Das Sommerhaus ist wie ein guter Wein vom Aldi - ab einem gewissen Pegel geht alles. In diesem Sinne - bitte das Niveau beibehalten!