Petition geschlossen.

RTL: DVBT wieder für die Menschen empfangbar machen

Diese Petition hat 214 Unterschriften erreicht


Seit Anfang August sind die Sender RTL, RTL II, Vox und SuperRTL in München nicht mehr über DVB-T zu empfangen. Ab 2014 soll bundesweit kein Empfang dieser Programme über DVB-T mehr möglich sein.

Der Sender möchte uns zu einem teuren Kabelanschluss zwingen; die kostengünstige Variante einer Satellitenschüssel wird nur von den wenigsten Vermietern gestattet. Das Unternehmen argumentiert mit hohen Kosten. Fakt ist aber, dass der Sender viel Geld für die Quali-Spiele der deutschen Nationalmannschaft gezahlt hat. Durch die Abschaltung von DVB-T werden gerade die finanziell schwachen Bürger (Rentner, Arbeitslose, Studenten, etc.) benachteiligt, da sich für diese Gruppen keine erschwingliche Alternative bietet.

Bitte unterstützen Sie diese Petition.



Heute: Monika verlässt sich auf Sie

Monika Kew-Deutz benötigt Ihre Hilfe zur Petition „RTL: DVBT wieder für die Menschen empfangbar machen”. Jetzt machen Sie Monika und 213 Unterstützer/innen mit.