Südafrika von der Liste von Restriktionen nehmen bei einer Inzidenz von unter 20

Südafrika von der Liste von Restriktionen nehmen bei einer Inzidenz von unter 20

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.
Bei 5.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!
Franz J Link hat diese Petition an Prof. Dr. Lothar Wieler (Robert-Koch-Institut (RKI)) und gestartet.

Reisefreiheit für Reisen nach und von Südafrika - 
die Lügen von Presse und RKI aufgedeckt!

Denn die Wahrheit sieht anders aus!

Aktuell:
das RKI nimmt das UK von allen Listen, weil die Inzidenz dort nachhaltig unter 30 ist. Obwohl 88 % aller Fälle in Deutschland auf diese Variante zurückzuführen sind.
Südafrika macht gerade einmal 1 % aller Fälle aus und hat eine Inzidenz von deutlich unter 20 !! Kein gleiches Recht?

Aktuell - Teilerfolg!
Die Deutsche Presse Agentur (dpa) hat auch diese Petition zum Anlass genommen, einen wahrhaftigen Bericht über Südafrika zu verfassen. Dieser Bericht wurde von zahlreichen Medien veröffentlich und selbst das ZDF, das bisher ohne Prüfung des Wahrheitsgehalts Berichte der Korrespondentin aus Südafrika veröffentlich hat, berichtet nun endlich korrekt und positiv.

Fast ist es ein Schuldeingeständig der Medien.

Vorweg:
Südafrika ist moderner, als man denkt. Zahlungssysteme, Straßen und viele Krankenhäuser sind über deutschem Standard!

  • die 7-Tage-Inzidenz in Südafrika ist (Stand 8.4.2021) bei 7,1 - Quelle: Johns-Hopkins-University USA Weltweite Statistik
  • In Südafrika ist seit Oktober 2020 alles geöffnet! Nur Alkohol-Verkauf und Strand Besuche waren einmal kurzfristig untersagt, um Superspreader Events zu verhindern. Traditionell sind nämlich Hunderttausende in den landesweiten Ferien (Mitte Dezember bis Mitte Januar) an den Stränden.
  • Die Maßnahmen (Desinfektion, Abstand, Maske) werden jedoch immer noch eingehalten. Immer Maske in der Öffentlichkeit!
  • Wie können die Zahlen dann trotzdem sinken?
  • In der Provinz Western Cape ist die 7-Tage-Inzidenz bei 0,89 und es gab gestern gar keinen Toten mehr!  Amtliche Zahlen der Provinz Western Cape
  • Entgegen einiger Behauptungen wird selbstverständlich weiter in Südafrika getestet und zwar effizient im Umfeld aller Erkrankten
  • Die ersten Krankenhäuser melden bereits, dass sie KEINE C19-Patienten mehr haben! Südafrika News24 
  • im gesamten Land (über 60 Millionen Einwohner) sind 618 Menschen in Intensivbetten öffentliche Statistik Südafrika
  • Wahrheit und Lüge:
    • Südafrika ist ja nicht so dicht besiedelt
      richtig: Wegen der großen Townships mit Millionen von Einwohnern ist das Land erheblich dichter besiedelt als Deutschland, Österreich oder die Schweiz.
    • Es wird nicht getestet
      richtig: es wird permanent getestet und zwar effizient im Umfeld der tatsächlich erkrankten Personen
    • Es gibt eine hohe Dunkelziffer
      richtig: Patienten in Krankenhäuser sind sichtbar für jeden und werden natürlich korrekt erfasst. Ebenso werden alle Todesfälle in Standesämtern erfasst.
    • Na ja, in Südafrika leben ja noch alle im Busch, was soll man da schon glauben.
      richtig: Südafrika ist das modernste Land auf dem afrikanischen Kontinent. Hier wurde die erste Herz-Transplantation durchgeführt und kürzlich ein komplettes Innenohr aus dem 3-D-Drucker verpflanzt. In vielen Bereichen ist Südafrika sogar noch weit vor Deutschland und anderen Staaten. Wer einmal in Südafrika war, kann das sofort bestätigen.
    • In Südafrika ist jetzt noch warm, kein Wunder, dass die Werte niedrig sind
      richtig: es gab dort auch hohe Werte im Winter. Die Temperatur-These ist wissenschaftlich widerlegt WHO zum Thema Wärme und Corona

Warum also die vielen Lügen von Medien wie ZDF, Deutsche Welle und anderen? Man kann nur spekulieren. Denn mit der Realität hat es nichts zu tun. Es fällt aber allen Menschen, die in Südafrika leben, auf, dass die Berichterstattungen häufig derart gelogen sind, dass man sich fragt, wie man das so offenkundig machen kann. 

Fazit:

Südafrika hat die Krise weitaus besser gemeistert als Deutschland und viele andere Staaten. Einer der vielen Gründe dafür ist der Gemeinschaftssinn und die Disziplin. Es gibt nahezu keine Anti-Coronamaßnahmen-Demonstrationen. Aber auch ein geduldig ertragener harter Lockdown über längere Zeit.

In Südafrika wird nicht diskutiert, sondern einfach gemacht! Eine Eigenschaft, die Deutschland und den Nachbarstaaten abhanden gekommen ist. 

Über 90 % aller Südafrikaner sind nach einer Umfrage gerne bereit, auf manche Rechte zu verzichten, wenn es dem Gemeinwohl dienst. 

Also Schluß mit der Hetze, den völlig falschen Aussagen, den offenkundigen Lügen und dem Ignorieren von nachweislichen Fakten! 

Schluß mit der Bevormundung von Menschen, die nach Südafrika reisen möchten, oder von Südafrika nach Deutschland. Keine Diskriminierung mehr! Das RKI könnte vielleicht von Südafrika lernen, anstatt das Land immer noch öffentlich zu Unrecht zu denunzieren! 

Staatliche Webseite zu Corona

Es ist Zeit für die Wahrheit!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.
Bei 5.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!