Keine Parkplatznot Wohngebiet "Neustadter Ring"

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Das Wohngebiet wurde ohne die nötige Anzahl an Parkflächen geplant und gebaut! Der Bauherr war die GAG- Ludwigshafen, somit ist die Stadt verantwortlich! Man kann als Anwohner keine Stellplätze mehr mieten, den diese sind teilweise im Doppelpack an "alte Mieter" vermietet. So hat man teilweise eine Wartezeit von 4 und mehr Jahren! Bisher konnte man einen Parkplatz, Nähe Friedhof nutzen! Dieser war zwar relativ ungepflegt, aber man konnte parken ohne andere zu gefährden. 

Diese Not zwang einige Mieter in den Rettungswegen zu parken! Dies ist nicht richtig, aber teilweise ging es nicht anders. Im Umkreis von 2 Kilometern war oft nichts freies zu finden. 

Jetzt wurde der "Friedhofsparkplatz" auf 2h Parkdauer begrenzt! Obwohl versprochen worden ist nur einen Teil zu bewirtschaften.

Die Stadt Ludwigshafen möchte also mit der Not, der Anwohner Einnahmen durch Bussgelder erzielen. Diese Not hat die Stadt aber erst mutwillig herbei geführt. 

Selbst Besucher der Mieter können nicht länger, wie 2h Stunden verweilen ohne eine Verwarnung zu kassieren. Auch ein Festsaal der Stadt wurde ohne Parkplätze gebaut, während der Veranstaltungen wird nicht abgestraft. Nur die Anwohner, welche dann keine andere Möglichkeit wiederrechtlich zu parken werden abgestraft. 

Es wird eine gerechte und relativ kostengünstige Alternative wie zB. Anwohnerparkausweise o.ä. gefordert.



Heute: Holger verlässt sich auf Sie

Holger Rauprich benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Rita Augustin-Funck Ortsvorsteherin Maudach: Keine Parkplatznot Wohngebiet "Neustadter Ring"”. Jetzt machen Sie Holger und 71 Unterstützer/innen mit.