RIP CHICO: SCHÄMT EUCH Stadt Hannover

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.


Wer ist alles dafür, dass HERR MÖLLER, HERR VON DER OHE, FRAU Mehl und HERR HACKBARTH sich schämen sollten??? 

buergerbuero@hannover-stadt.de

Udo.moeller@hannover-stadt.de

FDVV@region-hannover.de

32.21@hannover-stadt.de 

Hier könnt ihr eure Meinung loswerden! 

 

An den Ordnungsdezernenten von der Stadt Hannover Dr. Axel von der Ohe! 

An die Veterinärmedizinerin Christine Mehl! 

"Sehr geehrter Damen und Herren, 
ich bin zutiefst entsetzt und enttäuscht, wie man einfach versucht das Problem durch Einschläfern aus dem Weg zu räumen. 
Eingesperrt, ohne Auslauf und ohne richtige Sozialisation. Acht Jahre lang falsch gehalten und seiner Freiheit beraubt. Da tickt jedes Lebewesen aus. Geben Sie Chico bitte eine 2. Chance und geben Sie ihm einem professionellen Trainer oder den vielen Leuten, welche ihn haben wollen und um ihn kämpfen!!!!!!
Das was Sie vorhaben ist UNMENSCHLICH UND GRAUSAM!!!!!!!
GLEICHES MIT GLEICHEM ZU VERGELTEN IST HERZLOS!!!!!!
In Menschen wird so viel Zeit und Geld investiert, wenn sie behindert sind oder Verbrechen begangen haben. Therapien und und und. Bei einem Tier wird einfach gemordet und das soll es besser machen????
Einen Scheiß macht es das. Chico hat es verdient am Leben zu bleiben und artgerecht wieder sozialisiert zu werden.
ICH BIN ZU 100% DAVON ÜBERZEUGT, DASS CHICO KEIN MÖRDER IST, SONDERN VON MENSCHENHAND DAZU GEMACHT WURDE!!!!

ÜBERLEGEN SIE BITTE NOCHMAL. ES MUSS NICHTS SCHNELL ENTSCHIEDEN WERDEN.

Wenn Sie diesen Hund einschläfern haben wir alle nur verloren. Falls nicht, können wir nur gewinnen: Einen vll. therapierten Hund und eine neue Weltansicht!!!!!

Beste Grüße! 

PS: Geben Sie bitte Chico den Leuten, welche ihn doch unbedingt aufnehmen wollen oder am Besten einem professionellen Tiertrainer.

ER HAT EINE 2. CHANCE VERDIENT!!! 



Heute: Rebellin verlässt sich auf Sie

Rebellin 2012 benötigt Ihre Hilfe zur Petition „RIP CHICO: SCHÄMT EUCH Stadt Hannover”. Jetzt machen Sie Rebellin und 3.363 Unterstützer/innen mit.