Petition update

Infoabend in der Seidlvilla am 27. Oktober 2016

Initiative PRO-Elisabethmarkt

Oct 31, 2016 — Der Abend war ein voller Erfolg!

Der Bundestagsabgeordnete der CSU, Dr. Wolfgang Stefinger erklärte, dass sich die von den Markthallenbetreibern immer wieder erhobenen Vorwürfe, die Marktstände am Wienerplatz würden angeblich eine mangelhafte Hygiene- und Brandschutzsituation aufweisen, als unbegründet erwiesen. Er berichtete, dass er die Hygienefragen überprüfen ließ und er vergeblich die Rechtsgrundlagen in der EU Hygieneverordnung gesucht hätte, die für jeden Marktstand Toiletten und Waschbecken vorschreiben würden. Er hat diese Vorschriften auch nicht im Bundesjustiz-, nicht im Bundesbauministerium, noch im Bayerischen Staatsministerium gefunden.

Die gleichen Argumente, die für den Markt am Wienerplatz vorgetragen wurden, werden jetzt auch für die Marktstände am Elisabethmarkt von den Markthallenbetreibern vorgetragen.

Der Kabarettist Helmut Schleich berichtete, wie ihm von Abrissbefürwortern vorgebetet wird, dass der Markt nach dem Umbau so unglaublich schön aussehen wird und überall in München wird alles schön und noch so viel schöner. Er dagegen will es gar nicht schöner haben, sondern so wie es ist. Er empfindet, dass diese Stadt gravierende Fehler in der Stadtentwicklungsplanung macht und bei weitem nicht alles schöner wird, sondern (nicht nur) Plätze ihre Seele verlieren und steril werden. Man wird durch eine kalte Architektur entwurzelt, man fühlt sich nicht mehr zu Hause.

Er will, dass gewachsene Oasen, wie der Elisabethmarkt so bleiben können, wie sie immer waren und heute auch noch sind. Er kennt den Markt seitdem er Schüler im Giselagymnasium war und erzählte, wie sie sich damals Würstel mit Senf gekauft haben und der übrig gebliebene Senf auf dem Teller von der Standlfrau wieder in die Schüssel zurück gestrichen wurde. Das geht nach den heutigen Hygienebestimmungen nicht mehr, lachte er und bekam herzlichen Applaus.

Foto: v.l.n.r.: Helmut Schleich, Kabarettist – Hubertus v. Medinger, Initiator von „Pro-Elisabethmarkt“ – Dr. Wolfgang Stefinger, Bundestagsabgeordneter der CSU


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.