Rettet den Weinberg auf dem Stintfang

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Die Hamburger Bürgerschaft möchte den seit  fast 24 Jahren bestehenden Weinberg auf dem Stintfang roden lassen !

Grund dafür sind Bauarbeiten am U/S-Bahnhof Landungsbrücken.

Die dort gepflanzten Reben sind ein Geschenk des Veranstalters des Stuttgarter Weindorfs, das in der Zeit von 1986 bis 2015 jährlich im Herbst auf dem Hamburger Rathausmarkt zu Gast war.

Am Stintfang werden Reben der Rotweinsorte Regent und der Weißweinsorte Phoenix angebaut. Jedes Jahr werden dort 40 bis 50 Flaschen Hamburg Stintfang Cuvée gewonnen, die ausschließlich für Ehrengäste der Stadt ausgegeben werden.

Lasst uns gemeinsam dieses Geschenk aus Stuttgart retten, es gehört zu Hamburg!

Lasst uns gemeinsam die Weinreben retten, sei es durch ein Rodungsverbot oder eine Umsetzung in ein anderes Gebiet.