Rettet den Haardtrand und das Biosphärenreservat Pfälzerwald!

Reasons for signing

See why other supporters are signing, why this petition is important to them, and share your reason for signing (this will mean a lot to the starter of the petition).

Thanks for adding your voice.

Dieter Meixner
Oct 14, 2019
Naturschutzgebiete dürfen nicht nach Belieben Aspekten der Verkehrsinfrastruktur geopfert werden - im Übrigen müssen Naturschutzgebiete mittlerweile auch vor der immer exzessiver werdenden Freitzeit- und Sportfliegerei geschützt werden, wie z.B. im Hockenheimer Rheinbogen

Thanks for adding your voice.

Günter Wörzler
Aug 12, 2019
...weil ich gegen diese unsinnige Verschandelung der Landschaft bin zudem die Ostumgehung wohl die einfachere und kostengünstigere Variante ist. Aber es mag ja sein das sich manche Planer und Befürworter gerne Brückendenkmäler setzen.
Hauptargument ist die Entlastung der Dörfer des durchfließenden Verkehrs. Kann man für die Anlieger der Durchgangsstr. nachvollziehen. Kirchheim war mit seiner engen Straßendurchfahrt sicher ein Nadelöhr.
Was aber viele Planer wohl nicht bedenken (oder bedenken zu geben möchten) ... je besser eine Straße ausgebaut wird desto stärker wird diese auch vom Schwerlastverkehr genutzt. Man wird doch nicht ernsthaft in Zweifel ziehen das, ist die Umgehung fertiggestellt, der Schwerlastverkehr z.B. mit Ziel Neustadt/Speyer den etwas längeren Weg über das Frankenthaler Kreuz nimmt. Nein, man wird schön in Grünstadt abfahren um erst bei Neustadt wieder auf die A65 aufzufahren. Beispiele gibt es ja andern Orts genug z.B. die Umgehungsstrecken der B10 Landau - Pirmasens. Damals, angesichts der heutigen Verkehrsbelastung, hätte man dies damals schon wissen können (?) nur zweispurig geplant. Soll jetzt um Gottes Willen kein Argument sein die B271 noch breiter auszubauen. Was ich sagen will ... in der Folge scheint man überrascht zu sein das doch tatsächlich mehr und mehr die neu ausgebaute B10 vom Schwerlastverkehr genutzt wurde und nun der vierspurige Ausbau ansteht.
Vielleicht sollten die Verkerhsplaner mal darüber nachdenken kleinräumigere Umgehungen ins Visier zu nehmen. Aber hier geht es wohl eher um das Motto ,,warum den kleckern wenn man klotzen kann".

Thanks for adding your voice.

Jessica Pamela Schmidt
1 year ago
Warum muiß immer die Natur und Lebensräume der Tiere zerstört werden? Wir brauchen die Natur und die Tiere ihren Lebensraum und die Menschen wollen nicht, daß dies zerstört wird...

Thanks for adding your voice.

Melanie Golz
1 year ago
Natur ist wichtiger als der ohnehin bereits übertriebene Warentransport.

Thanks for adding your voice.

Bernhard Kreiter
1 year ago
Unterschrieben

Thanks for adding your voice.

Birgit Sasowski
1 year ago
Zählt denn heute außer Mobilität und Verkehr überhaupt nichts mehr. Vorher ging es doch auch ohne diese geplante Straße. Finger weg von dem Naturschutzgebiet!

Thanks for adding your voice.

Elke Briese
2 years ago
Naturschutz muss Vorrang haben!!

Thanks for adding your voice.

Stefan Steidel
2 years ago
wir mehr als genug zu betonierte oder geteerte Flächen in Deutschland haben.
Die Natur muss unbedingt erhalten bleiben.

Thanks for adding your voice.

Ute Hasenbein
2 years ago
So fahren Profit- und Profilierungssüchtige unseren gebeutelten Planeten mit Volldampf gegen die Wand! Herr, schmeiß Hirn vom Himmel, aber mach einen Zettel dran wo drauf steht, wofür es gut ist, sonst wird es noch aufgegessen!

Thanks for adding your voice.

Christine Blöcher
2 years ago
Diese Petition unterschreibe ich, weil man Dummheit nicht noch fördern darf! Hier soll eine Umgehungsstraße gebaut werden, mitten in idyllische Weinberge und Naturschutzgebiete hinein und das ganze Bauwerk soll dann auch noch die, am Hang gebauten Häuser, gefährden! Das alles darf doch wohl nicht der Ernst derjenigen sein, die dieses Bauwerk auch noch fördern und dafür plädieren! Man muss doch mal sein Gehirn einsetzen und klar erkennen: wir brauchen die Natur! Die Natur braucht uns aber auf gar keinen Fall! Und es gibt auch eine andere Strecke, über die diese Umgehungsstraße gebaut werden könnt, ich, als Außenstehende, weil dort nicht wohnende Person, kann von daher auf gar keinen Fall, diese ganzen Diskussionen hier nachvollziehen, warum immer noch irgendwer für die Westtrasse plädiert! Und genau aus diesem Grund unterschreibe ich hier, damit auch der letzt "Dümmling" endlich einsehen möge, das die Westtrasse einfach keine Option darstellt, wenn es denn eine andere Möglichkeit, für den Verlauf, dieser Straße, bereits schon gibt!