Petition richtet sich an Berlin Mitte Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel und an 3 mehr

Rettet den Gemeinschaftsgarten wachsenlassen

536
Unterstützer/innen auf Change.org

Gemeinschaftsgarten wachsenlassen in Not

Seit nunmehr 7 Jahren gärtnern wir gemeinsam mit engagierten Anwohnern, Schulkindern und Kindergärten auf dem Außengelände des zukünftigen Kiez Zentrums Villa Lützow in der Kluck-, Ecke Lützowstraße in 10785 Berlin Mitte.

Unser Garten mitten in der Stadt bietet einen Ort zur sinnvollen Freizeitgestaltung in der Gemeinschaft mit Anderen. Wir bieten regelmäßig Mitmach-Workshops aus den Bereichen Garten, Handwerk und Kunst.

Wir pflegen einen beträchtlichen Teil des bezirkseigenen Geländes, um diesen Kultur-, Lern- und Aufenthaltsort für die Menschen im Kiez anzubieten.
Unser Garten ist nach ökologischen Gesichtspunkten gestaltet und bietet zudem Schutz und Aufenthaltsmöglichkeiten für eine erhöhte Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren in der Stadt.
Unsere Angebote sensibilisieren für eine nachhaltige Lebensführung, gesunde Ernährung und aktiven Umweltschutz.

Seit 2014 arbeiten wir eng zusammen mit der Stadtbibliothek Tiergarten-Süd und konnten durch eine – mit dem Amt für Weiterbildung, FB Bibliotheken erarbeitete – Neuprofilierung der Bibliothek mit den Schwerpunkten (urbanes) Gärtnern, nachhaltige Lebensstile, gemeinsam Selbermachen und interaktiven Sprachlernangeboten ihren Erhalt als Bildungsstandort im Kiez bis mindestens Ende 2018 sichern.

Unsere Arbeit und der Garten sind jetzt durch die Bauarbeiten für das neu entstehende Kiez Zentrum, in dem auch wachsenlassen verankert ist, existenziell bedroht.

Am 2. Mai 2017 sollen endlich die Bauarbeiten für das Kiez Zentrum Villa Lützow beginnen. Leider geht die Baustellenzufahrt genau durch unseren Garten.

Wir verfügen über keinerlei finanzielle und zu geringe personelle Ressourcen, um die notwendigen Umsetz- und Umpflanzarbeiten zu leisten, damit wichtige Teile des Gartens während der Bauphase erhalten und geschützt werden können.
Wir haben trotzdem damit begonnen, mit Freunden und Unterstützern des Gemeinschaftsgartens, wichtige Teile unseres Gartens umzusetzen, da wir solch eine wertvolle Ressource im Bezirk nicht der Zerstörung überlassen können.

Wir benötigen dafür finanzielle Unterstützung/einen finanziellen Ausgleich von Seiten des Bezirks Berlin Mitte.

Um eine Zukunft zu haben, benötigen wir eine solide verbindliche finanzielle Zusage zur erfolgreichen Weiterführung des Gemeinschaftsgartens.
Um die Koordinationsarbeiten/ Projektleitung/ Akquise Fördermittel /Betreuung Ehrenamt und die gärtnerische Leitung / Anleitung Ehrenamtlicher und Sozialpädagogen/ Gärtnern mit Kindern und Familien für einen blühenden Gemeinschaftsgarten in Tiergarten-Süd zu gewährleisten, werden an Personalkosten nicht mehr als zwei halbe Stellen benötigt.

Wir bitten den Bezirk Mitte um Einrichtung dieser Personalstellen.

Nach Beendigung der Bauarbeiten 2018 muss der Garten rückgebaut und neu gestaltet werden, auch dies geht nur mit finanzieller und personeller Unterstützung, die nachhaltig angelegt sein muss.

Auch dafür benötigen wir finanzielle Unterstützung/einen finanziellen Ausgleich von Seiten des Bezirks Berlin Mitte.

 

Wie können Sie uns helfen, unseren Garten zu erhalten?

  • Sich gemeinsam mit uns für eine dauerhafte Finanzierung des Angebots engagieren und dazu auch kreative Ideen entwickeln,
    • uns bei der Rettung von Pflanzen und des kunsthandwerklich gestalteten Zauns um unseren 'Bauerngarten' tatkräftig unterstützen,
    • Diese Petition unterschreiben und weiterleiten.
  • uns finanziell mit einer Spende auf folgendes Konto unterstützen:

KIDZ e.V., Stichwort: wachsenlassen
IBAN: DE 48 1007 0848 0440 3903 00
BIC: DEUTDEDB110
Die Arbeit von KIDZ e.V. ist als gemeinnützig und förderungswürdig anerkannt. Spenden und Förderbeiträge sind steuerlich abzugsfähig.

Diese Petition wird versendet an:
  • Berlin Mitte
    Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel
  • Bezirksstadträtin Sabine Weißler
  • Bezirksstadtrat Carsten Spalleck
  • Stellv. Bürgermeister Ephraim Gothe


Gemeinschaftsgarten wachsenlassen startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 536 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




Heute: Gemeinschaftsgarten verlässt sich auf Sie

Gemeinschaftsgarten wachsenlassen benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Rettet den Gemeinschaftsgarten wachsenlassen”. Jetzt machen Sie Gemeinschaftsgarten und 535 Unterstützer/innen mit.