Fluglärm eindämmen - verschärfte Regelungen für den VLP Mannheim müssen her!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Seit der Gründung der Rhein-Neckar-Air im 2014 hat die Belastung durch Anflüge des VLP Mannheim in der Region kontinuierlich zugenommen. Aus der angekündigten Flugverbindung nach Berlin ist mittlerweile eine privatwirtschaftliche Gesellschaft mit Flügen nach Hamburg, Sylt und Berlin entstanden, die in hoher Frequenz den VLP Mannheim ansteuert. Hinzu kommen Charterflüge, die offensichtlich keinen Regeln unterworfen sind: nächtliche Überflüge haben erheblich zugenommen, Profi-Vereine nutzen den 24-Stunden-Service des Flughafens Neuostheim auf Kosten der Anwohner! Fluglärm macht krank, das ist eine Tatsache, Lärm durch Propellermaschinen in Zeiten des Nachtschlafs verhindert eine gesunde Erholung. Wir fordern deshalb eine zeitliche Limitierung der Anflüge auf den VLP Mannheim - ein NACHTFLUGVERBOT (21.00 - 06.00 Uhr)! Wir fordern eine gerechtere Verteilung der Anflugsbelastung: NICHT JEDES FLUGZEUG MUSS IM INSTRUMENTENANFLUG landen, NICHT JEDES FLUGZEUG MUSS ÜBER DIE BERGSTRAßE EINFLIEGEN! Die Lebensqualität einer großen Gruppe an Bewohnern der dicht besiedelten Rhein-Neckar-Region und der Großstadt Mannheim ist durch den Flugbetrieb erheblich belastet - wir fordern eine Regulierung im Interesse der Menschen!