Sofortiger Stop von Zwangsräumung an Senioren

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Senioren dürfen nichtnAus MietwohnungenMgeklagt werden.

Seniorin 80J.hat 36J mit Behörden Sozialamt,Wohnamt,Arbeitsagentur zusammengearbeitet und bedürftigen,Arbeitssuchenden,Obdachlosen hilfsbedürftigen Wohnraum geboten und Hilfestellung gegeben in allen Lebenslagen.Sie war Pächterin von zwei Objekten die veräußert werden sollen.Erst sollten alle Mieter 15 Personen auf die Straße gesetzt werden.Jetzt ist Seniorin Zwangsgeräumt worden  Mieter

Lebensstütze zu nehmen Mieter 15 Pers.wohnen noch.Vermieterin hatte

Bescheinigung vom Arzt das Zwangsräumung nicht zumutbar ist.

War vorstellig in Psychiatrie 

Landgericht Detmold vollstreckt mit voller Härte.Sozialamt als Ordnungsamt U.Gerichtsvollzieher wendet Vollstreckung auch mit voller Härte an.

Rocker Belästigung bevor es zur Vollstreckung kam war 5 Wochen massiv vorbereitet.Das interessiert Amts U.Landgericht in keiner Weise.

Landgericht weißt mich vor Beginn der Verhandlung darauf hin daß Gerichtsurteil von Berlin gegen Wohnbaugesellschaften keine Geltung findet in d Fall.

Senioren aus Wohnungen klagen

Skandal für Deutschland!!!!!

1.Gefahr für unsere Demokratie Rockergruppierung unterwandern Gesetzgebung u.werden in Ihrem Handeln bestätigt.

2.Senioren können Zwangsgeräumt werde

ohne Rücksicht auf gesundheitliche folgen

Es werde immer mehr Senioren

Vermietern werden Rechtr in so einem Masse der Unmenschlichkeit eingeräumt

Richter ,Gerichtsvollzieher,Sozialämter

haben keine soziale Kompetenz um solche Entscheidungen treffen zu können.

Anwälte,Vermieter Makler sind höchst Kriminell um Profitgier zu stillen

Vermutung daß Rocker hier beauftragt wurden.

Hier mehr Kontrolle durch Justizbehörden