Rechtliche Anerkennung, dass der Begriff „Neger“ rassistisch ist!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 150.000.

Badu-Roth Belinda
Badu-Roth Belinda hat diese Petition unterschrieben.

DE EN

Das deutsche Landesverfassungsgericht Mecklenburg-Vorpommern sagt folgendes:

„"Neger“ werde zwar nach heutigem Sprachgebrauch in der Regel als abwertend verstanden, räumte auch das Gericht ein. Ob es tatsächlich so gemeint sei, könne jedoch nur aus dem Zusammenhang heraus beurteilt werden. Der Ordnungsruf habe den Abgeordneten somit in seinem Rederecht verletzt.“

Lasst uns dafür einstehen, dass der Begriff in Deutschland als rassistisch eingestuft wird und ein Gebrauch des Wortes nicht mehr zur Normalität gehören darf. Und schon gar nicht in einem Landtag! 

Das N-Wort ist immer abwertend!

Und darüber entscheiden allein die Menschen, die diesen Begriff als höchst abwertend und entmenschlichend empfinden und das sind schwarze Menschen. 
Wir sind ein Teil dieser Gesellschaft und haben ebenso wie jeder andere Bürger ein Recht auf Menschenwürde und Gleichheit, welche durch dieses Urteil angegriffen werden und dem Rassismus in Deutschland noch mehr Spielraum und Entfaltungsmöglichkeiten geben.

Schwarze Menschen verbinden den Begriff mit viel Leid, Diskriminierung, Gewalt ihnen gegenüber, Ungleichheit und Entmenschlichung!

Wir dürfen es nicht dulden, dass Menschen, die nicht wissen wie es sich anfühlt als „N-Wort“ betitelt zu werden, darüber entscheiden, ob der Begriff (ganz gleich in welcher Situation) beleidigend ist oder nicht.

Lasst uns gemeinsam unseren Unmut und unsere Wut zum Ausdruck bringen!

Rassismus darf keinen Platz in unserer Gesellschaft bekommen.

Dieses Urteil ist ein Schlag in unser aller Gesichter und kann nicht hingenommen werden!
Der Begriff, kann und wird NIE eine positive oder neutrale Bedeutung haben.