Wir fordern eine Entschuldigung von rbb, Abendshow & Marco Seiffert #lipogate

0 have signed. Let’s get to 1,500!


Die Abendshow im rbb Fernsehen zeigte am 17.01.2019 einen satirischen Beitrag „Held der Woche“. Held der KW 3 war Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Anlass dieser „Auszeichnung“ war sein Gesetzentwurf zur Umgehung des G-BAs bei der Entscheidung über Kassenleistungen. Als Aufhänger für diesen Vorschlag benutzt Jens Spahn die ca. 3,8 Millionen chronisch an Lipödem erkrankten Frauen in Deutschland.

Bedauerlicherweise nutzten die Redakteure und der Moderator der Abendshow den gleichen Aufhänger. Dadurch ging das eigentliche Ziel der Satire verloren - das eigentliche Ziel war nach Aussage des Social Media Teams des rbb Jens Spahn und die angestrebte Umgehung des G-BAs per Gesetz. Stattdessen entstand ein für die betroffenen Frauen stigmatisierender und entwürdigender Beitrag.

Die Anmoderation von Marco Seiffert setzte dem ganzen noch eins drauf: „Ja und Essen fotografieren, um es dann wegzuschmeißen, macht ja keiner. Also muss man das selbst anbereitete Essen auch aufessen und wird dicker und dicker. Ist aber kein Problem! Sie können sich das Fett dann wieder absaugen lassen und wenn das Essen so teuer war, dass Sie sich das Absaugen nicht mehr leisten können, hilft Ihnen unser Bundesgesundheitsminister. Er hatte nämlich nun wieder eine tolle Idee, unser Held der Woche!“

Diese Anmoderation stellt von Lipödem betroffene Frauen als adipöse Fressmaschinen dar. 
Der eigentliche Beitrag setzt diese Darstellung konsequent fort. Der rbb bezeichnet das Lipödem als „richtig kalorienhaltiges Thema“.

Lieber rbb, das Lipödem ist keine Essstörung, wie es diese Formulierung suggeriert.

Ich als Lipödembetroffene teile die kritische Haltung am geplanten Gesetz von Jens Spahn. 
Der G-BA ist eine erprobte Institution, die man kritisieren und sicherlich verbessern kann, aber nicht leichtfertig umgehen sollte. Natürlich habe ich die Hoffnung, dass die Krankenkasse die Kosten für die notwendigen Liposuktionen beim Lipödem zeitnah übernehmen, statt mich im Gegenwert eines gehobenen Mittelklassewagens für meine Gesundheit, ein schmerzfreies Leben und die Erhaltung meiner Arbeitsfähigkeit verschulden zu müssen.

Als betroffene Person und sicherlich auch im Namen der „fetten Wählergruppe“, erwarte ich von der Redaktion der Abendshow und dem Moderator Marco Seiffert, eine Klarstellung und eine Entschuldigung in einem dem Beitrag ähnlichen Rahmen und Umfang.

Meister! Machen Sie ein „richtig dickes Ding“ daraus!


#lipogate #spahnwars #lipödem #jedezehntefrau #bedarfsgerechteversorung #lipödemcommunity #ichbinmehralsnurlipödem

___


Dies ist der Text meines Facebook-Beitrags. Wie sehr viele betroffene Frauen, hat mich der Beitrag in der rbb Abendshow getroffen. Leider scheint man sich bei der Redaktion der Abendshow auf das Versenden einer Standardantwort zu beschränken:

„Der Abendshow-Beitrag unseres "Helden der Woche" ist ein bewusst satirischer Umgang mit dem Politiker Jens Spahn, was sowohl in der textlichen wie auch der inhaltlichen und optischen Umsetzung deutlich wird. Diese Rubrik findet zudem kontinuierlich in der Sendung - mit wechselnden "Helden" - statt.
Satire funktioniert in der Regel durch Überhöhung und Zuspitzung, wodurch einem auch mal das "Lachen im Hals stecken bleiben kann". Wir wollten im aktuellen Fall jedoch auf keinen Fall die von der Krankheit betroffenen Frauen lächerlich oder uns über sie lustig machen, sondern ganz konkret und ironisch über den Minister Jens Spahn und seine zweifelhafte Idee.
Sollte diese feine Linie - auch durch den Einsatz von entsprechenden Grafiken - missverständlich gewesen sein, so tut es uns leid, das war nicht unsere Absicht.
Viele Grüße
Ihre Redaktion der Abendshow“

Diese immer wieder auch von rbb Social Media Team verteilte Standardantwort zeigt leider nur, dass die Redaktion nicht bereit ist, ihren Fehler zuzugeben. Es geht hier nicht um eine „feine Linie“, nicht um ein Missverständnis, wie es die Antwort behauptet. Fakt ist, dass der Beitrag und die Anmoderation ganz klar aussagen, dass an Lipödem erkrankte Frauen selber schuld wären, weil sie zu viel fressen würden.

Ich freue mich, wenn möglichst viele betroffene Frauen, ihre Freunde, Verwandte und PartnerInnen diese mitzeichnen würden und sich damit der Forderung nach einer angemessenen Entschuldigung durch rbb Fernsehen, Abendshow Redaktion und Moderator Marco Seiffert anschließen. Wer Menschen auf diese Art und Weise herabwürdigt und verletzt, egal ob absichtlich oder unbeabsichtigt, der muss sich zumindest ordentlich entschuldigen!


———


Links:

Abendshow vom 17.01.2019 (Anmoderation ab Minute 33): https://www.rbb-online.de/abendshow/archiv/20190117_2015.html


- Held der Woche KW 3 „Jens Spahn“: https://www.rbb-online.de/abendshow/archiv/20190117_2015/held-der-woche-jens-spahn.html

- Mein Facebook-Beitrag: https://www.facebook.com/sabrina.langhorst.94/posts/340812240094589