Prof. Karsten Danzmann, beantworten Sie bitte 3 Fragen über das LIGO Experiment!

Reasons for signing

See why other supporters are signing, why this petition is important to them, and share your reason for signing (this will mean a lot to the starter of the petition).

Thanks for adding your voice.

Veronika Hanusch
2 years ago
Ich habe es satt, ohne Begründung und Beweis neueste Erkenntnisse untergejubelt zu bekommen. Es wird wie fast alles einem vor den Latz geballert, und soll glauben. Wie im Mittelalter.

Thanks for adding your voice.

Andreas Hymmen
3 years ago
Da es keine Gravitationswellen gibt, können sie auch nicht gemessen werden. Selbst wenn es heute die technischen Möglichkeit geben sollte. Die angebliche technische Machbarkeit hätte ich ausserdem gerne nachgewiesen und deswegen möchte ich diese Fragen beantwortet wissen. Es ist nicht richtig, immer wieder Einstein zu bemühen und zu behaupten, man hätte Einstein bestätigt mit den Gravitationswellen. Denn Einstein hat sich über 20 Jahre mit den Gravitationswellen beschäftigt und Erkenntnisse gesammelt. Aber später hat Einstein nicht mehr daran geglaubt, dass sie überhaupt existieren. Einstein kam mit einigen Kollegen spätestens 1936 zu dem Ergebnis "Gravitional waves does not exist".

Thanks for adding your voice.

Danny White
4 years ago
Dayton Miller proved the Michelson
Morley experiment wrong and the existence of the aether. Mr Miller died before Einstein and Einstein swept Millers work under the rug.

Thanks for adding your voice.

Charles Cole
4 years ago
Modifying Kepler's law for a finite speed of gravity clearly shows aberration causes the dark effects. The speed of gravity is about 350 kps. The math is there, unrefuted. See "Breaking Kepler's Law".

Thanks for adding your voice.

Andreas Simon
4 years ago
ich unterschreibe, weil mir Antworten auf Detailfragen verwehrt wurden mit Verweis auf "die üblichen Wissenschaftlichen Publikationskanäle" - wohlgemerkt ohne welche zu nennen.

Allgemein finde ich sind die Informationen die man von der Wissenschaft zu grundlegenden Fragen unseres Daseins bekommt deutlich zu dürftig, wenn man bedenkt WIE VIEL Steuermittel direkt oder indirekt in Wissenschaft und Forschung fließen.

Thanks for adding your voice.

Marion Ascher
4 years ago
Die Verwendung von Steuergeldern in der Forschung muss transparent sein!

Thanks for adding your voice.

Ian Montgomery
4 years ago
The institute should be open and honest.

Thanks for adding your voice.

John Middlemas
4 years ago
Constant lightspeed generates a logical contradiction in the two relatively moving vertical light clocks experiment. Both clocks cannot run slower than each other.

Thanks for adding your voice.

Roger Anderton
4 years ago
I would like the basics of Einstein's relativity explained: from the maths they use, they seem to be doing things like putting the relativistic gamma factor on time variable instead of lightspeed. So is the idea just a play on maths; to have the maths in the form of : time, length, mass et al vary and keep lightspeed constant, instead of maths where lightspeed would vary?

Thanks for adding your voice.

Horst Kaltenhauser
4 years ago
Ich unterschreibe, weil es nicht sein darf, dass sich in der Wissenschaft elitäre Gruppierungen bilden, die der Meinung sind, dass ihre Ansichten als der Wahrheit letzter Schluss gelten MÜSSEN und dadurch Milliarden von Steuergeldern SINNLOS verprasst werden, die im sozialen Feld und Bildungswesen besser angelegt wären.