Ausbleiben der Anwesenheitspflicht an der Universität Mannheim

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Nach einer Klage gegen die Anwesenheitspflicht an der Universität Mannheim im Jahr 2017 und das darauf folgende Aussetzen der Regelung soll diese nun in überarbeiteter Form wieder in Kraft treten.

Diese Petition fordert das Ausbleiben der Anwesenheitspflicht an der Universität Mannheim.

 

Eine Anwesenheitspflicht würde für Studierende bedeuten eine prozentual hohe Anzahl von Unterrichtseinheiten pro Kurs zu besuchen um Strafen im Sinne von zusätzlichen Aufgaben oder einem Ausschluss von Prüfungen zu vermeiden.

Eine Anwesenheitspflicht schränkt die Freiheit aller Studierenden ein, erschwert jedoch speziell jungen Müttern und Vätern, Menschen mit familiären Verpflichtungen sowie erwerbstätigen Studierenden das erfolgreiche Absolvieren von Kursen. Eine schulähnliche Verpflichtung zu Kursen zu Erscheinen hat wenig mit einem Ort an dem erwachsene Menschen eigenverantwortliches, selbst organisiertes Arbeiten lernen zu tun. Weitere Argumente die gegen die Anwesenheitspflicht sprechen sind inhaltliche Überschneidungen, schlechte didaktische Vermittlung von Stoff (auf Seiten der Lehrenden) und unterschiedliche Lerntypen (auf Seiten der Lernenden).

Die Selbstbestimmung, Flexibilität und der Fokus auf den Interessen und Bedürfnissen der Studierenden soll von der Universität Mannheim mit einem Ausbleiben der Anwesenheitspflicht gewürdigt werden.