Petition Closed
Petitioning Minister of Forestry and Water Affairs VEYSEL EROĞLU and 5 others

Prime Minister of Turkish Republic: Stop animal slaughters in Olympos and all around the Turkey!

11,112
Supporters

You can find German version of the petition below. 

Die deutsche Version von unserer Kampanya ist unten angehängt.

---------

We are really sorry and ashamed that every year, huge numbers of animals are being poisened and slaughtered. Besides, it became nearly a tradition. It’s not something new to exterminate the ‘unwanted’ animals in Olympos (Antalya, Turkey) where is famous for its natural beauties. In fact it is a routine repeating in every spring and autumn months. Kittens and puppies are left to forest to die or trapped with poisoned food. Those poisinings became nightmare of animal owners and animal lovers or the parents who have little children in the village. If we can’t see an animal which is usually seen around we immediately think that it could be poisoned.

That’s the biggest nightmare for our children, dogs or cats to come accross with this poison.

On behalf of Nature Ship Association we started a campaign to stop these murders with the help of the authorized people.

Two dogs have been killed by poisoning on the 5th of April 2013 recently and many of them survived thanks to their luck. We want that slaughter day be the last one and we want authorized people to find and punish the responsibles of this poisoning.

We expect and hope that Olympos, a beloved holiday destination by many people and a place where animals and humans live in harmony,  will get rid of this 'tradition' and  an become an example for the other holiday destioantions like Olympos. Because poisining animals and animal slaughter is a huge problem in all Mediterrenean coast of Turkey and we want to make a change starting with Olympos. 

We need your support to show that  animals are not alone,  to prove that these murders are unacceptable and to stop them immediately.

Thank you in advance for your support.

Please share this petition after you sign to reach more support for animals.

 

-------

Ich beschäftige mich mit dem Thema Tierrecht und kümmere mich um das Essen, den Schutz und um die Sicherheit der Tiere.
Am 05.04.2013 hab ich erfahren das vergiftetes Futter aus der Strasse verteilt wurde. Hunde und Katzen und alle Tiere die auf der Strasse leben mit oder ohne Besitzer, sollen getötet werden. Man nimmt da auch keine Rücksicht auf die Vergiftung des Grundwassers. Die Vergiftung 
der " nicht gewollten" Tiere ist nicht seit neustem so, sondern wird seit mehreren Jahren ausgeführt, besonders im Frühling und im Herbst. Hunde- und Katzenbabys werden in den Wald geschmissen oder sie werden angelockt damit sie vergiftet werden können. 
Das ist für die, die ein Herz für Tiere haben, selber ein Tier besitzen oder kleine Kinder haben, der Anfang eines Albtraumes. Wenn wir auf unseren Straßen keine Touristen sehen die Hunde füttern oder liebevoll behandeln oder wenn ein Katze nicht nach Hause zurückkehrt, dann kommt den Besitzern als erstes der Gedanke, ob ihre Katze vergiftet worden ist. Für uns ist es der grösste Albtraum, dass unsere Hunde, Katzen und unsere Kinder mit dem Gift in Berührung kommen.
Ich möchte der Sache auf den Grund gehen und das Massaker stoppen und dafür sorgen das die Tiere in Sicherheit leben können. Hiermit wird das Töten von freilaufenden Tieren strengstens verboten! Ich bitte, die dafür zuständigen Behörden, ein Protokoll zu erstellen und bitte darum, dass das schnellstmöglichst in Kraft treten soll. 
Falls das nicht von den zuständigen Behörden erledigt wird, sondern von irgendwelchen unbekannten Personen, dass die Tiere gequält und daraufhin getötet werden. Ich bitte sie dann , dass die Personen mit Zusammenarbeit der Polizei und mit Hilfe der Beweise an den Straßenseiten gefangen werden. Ich bitte darum, dass die Menschen in Olympos, Antalya und Umgebung aufgeklärt werden sollen, damit wir die Tragödie beenden können. Außerdem denke und hoffe ich, dass die Kinder von Morgen das alles besser hinkriegen werden. Sie werden sich mit der Umwelt anfreunden und sowas gar nicht zulassen. Da Olympos wegen seiner schönen Umwelt beliebt ist und das Einkommen hauptsächlich vom Tourismus kommt , sollten die Bewohner im Olympos dringend aufgeklärt werden. Wenn die Touristen diese Tragödie mitbekommen sollten, würden sie wahrscheinlich Olympos nicht mehr besuchen und dies würde sich negativ auf das Einkommen in Olympos auswirken.
Es würde mich freuen wenn dieser Fall möglichst schnell bearbeitet wird und die Ergebnisse uns mitgeteilt werden.

This petition was delivered to:
  • Minister of Forestry and Water Affairs
    VEYSEL EROĞLU
  • President of Republic of Turkey
    Abdullah Gül
  • Minister of Food, Agriculture and Livestock
    Dr. Mehmet Mehdi Eker
  • Minister of Environment and Urbanization
    Erdoğan Bayraktar
  • Distrtict Governer of Antalya
    Ahmet Altıparmak
  • Yazır Village Headman
    Halil Karataş

Doğa Gemisi Derneği started this petition with a single signature, and now has 11,112 supporters. Start a petition today to change something you care about.