Petition geschlossen.

Freilassung der Nordkoreanischen Arbeiter

Diese Petition hat 27 Unterschriften erreicht


 Nordkoreanische Arbeiter werden als Zwangsarbeiter in Piotrowice 30 km südlich von Warschau als Zwangsarbeiter festgehalten. Sie müssen beim Tomatenzüchter Tomasc Kociszewski 20 Stunden am Tag arbeiten. Es ist dort wie im Arbeitslager mitten in Europa. Das Regime behält bis zu 90 Prozent des Lohnes ein. Im Jahr kommen Weltweit durch Zwangsarbeiter 1,2 bis 2,3 Mrd. US Dollar zusammen.

Mit ein ungutem Gefühl essen wir jetzt polnische Tomaten die ja durch Zwangsarbeiter angebaut werden könnten. Damit unterstützen wir auch das Regime in Nordkorea.  

Ich fordre sie auf : Setzen Sie ein Ende und lassen Sie die Arbeiter selber bestimmen ob sie in der EU bleiben möchten oder zurück nach Hause.

 



Heute: Rene verlässt sich auf Sie

Rene Gottschling benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Polnische Regierung: Freilassung der Nordkoreanischen Arbeiter”. Jetzt machen Sie Rene und 26 Unterstützer/innen mit.