Decision Maker Response

Jan Mücke’s response

Sep 23, 2021 — Ein Pfandsystem ist für Zigarettenabfälle ökologisch nicht sinnvoll.
Für ein Pfandsystem müsste eine enorme Infrastruktur und Logistik aufgebaut werden – nicht um wertvolle Rohstoffe zurückzugewinnen, sondern damit Konsumenten aufhören, ihre Zigarettenabfälle in die Umwelt zu werfen.

Ein Pfandsystem ist der falsche Weg zur Lösung des Problems. Das wird deutlich, wenn man die Details betrachtet: nötig wären eine hohe Zahl an hitzebeständigen, auslaufsicheren Sammelbehältern, zahlreiche Rücknahmestellen müssten Platz zum Lagern schaffen und dabei den hygienischen Anforderungen des Lebensmittelhandels genügen, die Identifizierung des Pfandgutes bei geschlossenem Sammelbehälter müsste sichergestellt werden. Zu der finanziellen und bürokratischen Verwaltung des Pfandguts durch die Händler käme noch der Transport und die Reinigung der Sammelbehälter und ein sich anschließender Recyclingprozess des Pfandguts. Durch die eingeschränkte Verwertbarkeit und Qualität des recycelten Materials von Zigarettenabfällen muss man beim Ergebnis richtigerweise eher von einem Downcycling sprechen.

Wir vom BVTE möchten mithelfen, das Problem der Zigarettenabfälle nachhaltig zu lösen und setzen uns deshalb für eine Sensibilisierung und langfristige Änderung des Verbraucherverhaltens ein - im Schulterschluss mit allen Beteiligten: Konsumenten, Herstellern und Politikern.

Mehr Informationen unter: https://www.achteaufdieumwelt.de/de/home.html


Foto: Jan Mücke