Konstant gutes Wetter für alle!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Petition für eine Wetterreform

Schon lange gehen wir mit dieser Idee schwanger & nun ist das Maß voll.

Was zu viel ist, ist zu viel.

Wir REGEN uns auf: über Schnee, Graupel, Minusgrade &...eben: Regen.

Wir, die 1. Mannschaft des Niendorfer MC, spielen Minigolf. Gern. Also grundsätzlich.

Als wir mit dem Sport anfingen, gab es Deutschlandweit noch etwas auf dass man sich verlassen konnte: Jahreszeiten. (Die älteren erinnern sich)

Heute? Turnier Mitte April, Schnee & Minusgrade. Am nächsten Wochenende dann Sonnenbrandwetter, gefolgt vom Comeback der Winterjacken und langen Uhos (Unterhosen). 

Auch für unser nächstes Turnier befinden sich Bikini & Moonboots im Gepäck.

Wir haben keine Lust mehr auf diese Ungewissheit, daher tun wir, was getan werden muss & präsentieren euch und ihnen die:

Niendorfer MC Wetterreform by Niendorfer MC (c):

Statt 52 Wochen im Jahr die Möglichkeit von -25 bis +35 Celsius und die Palette von Erfrierungsgefahr bis Tod durch Sonnenstich zu haben, möchten wir es klar geordnet. Wir sind ja in Deutschland!

Unsere Vorstellung:

* 20 Wochen im Jahr Frühling (Januar - März & November sowie Dezember): 15-19 Grad, heiter, windstill.

* 32 Wochen Im Jahr Sommer (April - Oktober), 20-28 Grad, heiter bis sonnig, leichte Brise. 

Eisverkäufer und Beach Club Betreiber würden sich freuen. 

Verkäufer von Winterkleidung: wisst Ihr wie viele schöne Bikinis man aus einer Jack Wolfskin Jacke machen kann? 

Schlittschuhverleiher kommen nur auf dem ersten Blick ins Schliddern (Wortspiel!), da ja auf Grund des höheren Aufkommens Leute in den Eisdielen und Beach Clubs benötigt werden. 

Kurzum: Vorteile für alle bei einem Nulldefizit durch Umverteilung.

Wenn auch ihr der Meinung seid, dass ein Spaziergang im Dezember im Tank Top, mit Eis oder Caipirinha

in der Hand an Rhein, Ruhr, Donau, Spree und / oder Elbe eine gute Idee ist, unterschreibt JETZT!