Enteignungsantrag zur Rettung des Denkmals „Funkhaus-Grünau“

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 10.000.


Der gemeinnützige Verein „Zukunft in Grünau“, dessen Mitglied ich bin, unterstützt den Enteignungsantrag, der durch den Abgeordneten Robert Schaddach (MdA - SPD) im Januar 2021 beim Bezirksamt Treptow-Köpenick eingereicht wurde und von diesem im Februar 2021 an den Senat von Berlin weitergeleitet wurde.

Wir fordern die Enteignung des jetzigen Eigentümers, der über 13 Jahre lang das Bauwerk unübersehbar ruiniert hat und keinerlei Aktivitäten zur Rettung des Baudenkmals erkennen lässt.

Dieses Haus verdient eine Revitalisierung unter einem neuen fähigen Investor und soll nicht Gegenstand von Grundstücksspekulationen werden, deshalb muss der Weg durch eine Enteignung freigemacht werden.

Bitte unterstützen Sie uns bei der Rettung des Baudenkmals “FUNKHAUS GRÜNAU”.

Unterzeichnen Sie diese Petition zur Unterstützung des Enteignungsantrages!

Jede Stimme zählt!

Diese Petition ist Ausdruck der Interessen der Grünauer Bürger und deren UnterstützerInnen.  Die Revitalisierung des “FUNKHAUS GRÜNAU” gehört zur schützenswerten Spezifik der Regattastrecke und seiner Baudenkmäler.

Wir sind als Verein satzungsgemäß und persönlich mit ehrenamtlichem Engagement besonders daran interessiert, die Kulturgüter und wichtigen Zeitzeugen unserer Region Süd-Ost, die unsere Heimat attraktiv und interessant machen, zu schützen, zu erhalten und ihnen unsere Unterstützung für eine interessante Weiternutzung zu geben. Das geht weit über den Denkmalschutz hinaus. Die Lage von Grünau an der Dahme ist eng verbunden mit der deutschen Geschichte des Binnenwassersports.
Da gibt es herausragend gute Beispiele von wunderbar sanierten und durch traditionelle Wassersportvereine genutzte Objekte an der Wasserlinie, aber leider eben auch dieses sehr bedauernswerte Negativbeispiel „FUNKHAUS GRÜNAU“.

Gegenstand des Enteignungsantrages ist das Denkmal “FUNKHAUS GRÜNAU”, welches im Jahr 2008 im Rahmen einer öffentlichen Versteigerung (DGA) einem Hamburger Investor übereignet wurde. Nach nunmehr 13 Jahren Leerstand, baulicher Vernachlässigung, unterlassener  Sanierung und andauernder Missachtung der historischen und architektonischen Werte des Baudenkmals ist die Situation nicht mehr hinnehmbar.

Das in der Regattastr. 277, in 12527 Berlin-Grünau befindliche Einzeldenkmal “FUNKHAUS GRÜNAU”, auch bekannt als “Danath Bank-/Dresdner Bank – Sport- und Erholungsheim”, gelistet in der Denkmalliste des Landes Berlin, mit der Denkmalnummer: 09045637 (Bauzeit 1928 – 1930) ist neben der Regattatribüne das letzte und einzige Denkmal in der Reihe der denkmalgeschützten Bootshäuser an der historischen Berliner Regattastrecke von 1880, das noch der Zeit der hiesigen Berliner Olympischen Spiele 1936 entstammt.
Das Denkmal “FUNKHAUS GRÜNAU” ist zudem in unserer Region das einzige Baudenkmal aus der Moderne-Epoche des “NeuenExpressionismus”, einem Architekturstil, der nicht nur im Raum Berlin etliche historisch bedeutende Backsteinbauten hervorgebracht hat.
Den Namen “FUNKHAUS GRÜNAU” erhielt das Denkmal aufgrund seiner Nutzung nach dem II. Weltkrieg als Rundfunkredaktion des konspirativen “Freiheitssenders 904” - später auch zu zivilen DDR-Funk- und TV-Produktionen. Bis 2008 wurde das Denkmal “FUNKHAUS GRÜNAU” sehr sorgsam erhalten und lebendig genutzt.

Die Ignoranz des derzeitigen Eigentümers gegenüber dem Schutz des Einzeldenkmals “FUNKHAUS GRÜNAU”, die fehlende Erhaltungs-, Sanierungs- und Nutzungskonzeption sowie die arrogante Kommunikation über Anwälte mit der Denkmalschutzbehörde und gerichtliche Unterlassungsklagen gegenüber dem Verein “Zukunft in Grünau” zeigen, dass das Einzeldenkmal “FUNKHAUS GRÜNAU” in den Händen dieses Investors keine Zukunft hat.

Presse und TV hat bereits über das Denkmal "FUNKHAUS GRÜNAU" berichtet:

https://www.rbb-online.de/abendschau/serien/-zelleberlin/funkhaus-gruenau-verfaellt.html

https://leute.tagesspiegel.de/treptow-koepenick/macher/2020/11/23/148813/funkhaus-investor-funkt-zurueck-wir-fuehren-nichts-boeses-im-schilde/?utm_source=TS-Leute&utm_medium=link&utm_campaign=leute_newsletter

https://taz.de/Baudenkmal-in-Berlin/!5746313&s=Funkhaus/