Schutzausrüstung jetzt!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 2.500.


Seit mehreren Wochen ist klar, dass die Corona Pandemie Deutschland erfassen wird. Ebenso deutlich ist seit dieser Zeit, dass ein Mangel an Schutzausrüstung besteht. Versprechungen, diese Schutzausrüstung an Krankenhäuser, Corona-Zentren und niedergelassene Ärzte zu liefern gibt es ebenfalls seit Wochen, ohne dass irgendetwas geschehen ist. Stattdessen kursieren Nähanleitungen für Schutzmasken. Es ist nicht nachvollziehbar, dass es in einem hoch entwickelten Land wie Deutschland nicht möglich ist, kurzfristig entsprechende Schutzausrüstungs - Gegenstände zu produzieren.

Ärzte und medizinisches Personal werden trotz vollmundiger Lippenbekenntnisse unserer Politiker alleingelassen. Zu unserem Schutz benötigen wir nicht nur für das medizinische Personal sondern auch für unsere Patienten MNS Masken, um den Praxisbetrieb aufrecht erhalten zu können und Infektionen zu vermeiden.

Wir selbst sind mit unserem Team in einer Praxis für Neurologie und Psychatrie täglich im Zwiespalt, notwendige Untersuchungen, bei denen man den Patienten natürlich nahe kommt, entweder zu verschieben oder uns selbst oder unser Personal durch die fehlende Schutzausrüstung zu gefährden.

Deswegen ist auch die immer wieder vermeldete Zahl von 1 Million Masken völlig unzureichend ist. Durch die im Internet kursierenden Richtlinien zur Wiederverwendung von Masken wird das Gesundheitspersonal wissentlich einem hohen Risiko von Infektionen ausgesetzt.

Ich fordere die Politik auf, zu handeln und kurzfristig inländische Firmen zu veranlassen, entsprechende Schutzausrüstung zu produzieren.