PermaKulturGarten Frankfurt 2025 - Grüne Lunge schützen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 7.500.


Hilf uns, die Bebauungspläne für die "Grüne Lunge" am Günthersburgpark zu stoppen! 

Das schönste Stück Natur im Frankfurter Nordend in einer der wichtigsten Frischluftschneisen soll zerstört werden: Eine internationale Investorengruppe will dort überwiegend hochpreisige Wohneinheiten mit Parkgaragen hochziehen.

Wir wollen die Stadt Frankfurt dazu bringen, diese Planung fallen zu lassen und ein anderes Konzept umzusetzen: "PermaKulturGarten Frankfurt 2025". Unterstütze uns dabei!

Alle Details findest du in diesem PDF: 

https://bit.ly/2Huwgrv

Unser Konzept "PermaKulturGarten Fankfurt 2025" vereint Naturerhalt, Klimaschutz, Biodiversität und alternativen Anbau.  

Wir – das sind die GemüseheldInnen Frankfurt. An unserem Konzept haben Menschen von folgenden Gruppen mitdiskutiert: Fridays for Future, People for Future, Extinction Rebellion, Climate Justice Frankfurt, Transition Town Frankfurt und Bürgerinitiative für den Erhalt der Grünen Lunge.

Die wichtigsten Punkte sind:

1) Erhalt des Baumbestandes und der Grünflächen
2) PermaKulturGarten mit Obst- und Gemüseanbau
3) Offen für alle großen und kleinen FrankfurterInnen
4) Verwaltung durch einen Trägerverein

Unsere städtischen Naturinseln, Gartengebiete und Frischluftschneisen müssen wir in Zeiten des Klimawandels unbedingt erhalten.  

Frankfurt hat bereits jetzt die höchsten Temperaturen in ganz Deutschland. Die "Grüne Lunge" produziert und leitet Frischluft in die Innenstadt, hat einen dichten, alten Baumbestand, geschützte Vogelarten, Kleintiere, Bienen und Insekten. Sie darf nicht zerstört werden. 

Diese Sache als  Organisation oder Unternehmen unterstützen? 

Wir setzen euren Namen / Logo gern als UnterstützerInnen in das PDF "PermaKulturGarten Frankfurt 2025": Sendet uns dazu eine Email an: gemuesehelden@posteo.de 

Infomaterial und Links

Facebook-Seite der GemüseheldInnen
https://bit.ly/349gSuA

Mehr Bilder und Infos zur "Grünen Lunge" 
https://bit.ly/2L3wzvy