Auftrittverbot von Wildtieren in Düren

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Zum Einstieg:

Lymbisches System was ist das?

In der Evolution entstand das Limbische System in der Phase der Entwicklung der Säugetiere. Darum wird es auch als Säugerhirn bezeichnet, da es allen Säugetieren gemein ist. Es reguliert die für die soziale Natur der Säugetiere typischen Empfindungen wie Sorge um den Nachwuchs, Angst, Liebe, Lust, Spieltrieb und das Lernen durch Nachahmen.

Das bedeutet alle Säugetiere können fühlen und haben Emotionen..
Liste aller Säugetiere:
Affen, Fledermäuse, Alpakas, Ameisenbär, Bären, Biber, Chinchilla, Delfin, Dachs, Dammwild, Elefanten, Erdmännchen, Esel, Eichhörnchen, Elch, Faultiere, Flughunde, Frettchen, Fuchs, Flusspferd, Gürteltier, Giraffe, Gorilla, Gazellen, Gepard, Hamster, Hunde, Hasen, Hirsch, Igel, Känguru, Koala, Katzen, Kamele, Schweine, Schafe, Pferde und noch viele mehr..

Im Hippocampus liegt das Ortsgedächtnis. Bei Mensch und Tier gleich.. d.h. Pyramidenzellen, die für einen bestimmten Ort stehen. Man hat festgestellt, dass Tiere, die ihr Fressen verstecken (wie z.B. das Eichhörnchen), größere Hippocampi haben als Tiere, die von der Hand in den Mund leben. Auch bei z.B. Taxifahrern, die sich besonders gut orientieren können müssen, sind die Hippocampi größer als bei anderen Menschen.

Darüber hinaus ist der Hippocampus für die Gedächtnisbildung von Bedeutung.
Durch den Hippocampus findet dabei eine Überführung von Gedächtnisinhalten aus dem Kurz- in das Langzeitgedächtnis statt. Diese nennt man Gedächtniskonsolidierung. >>> das heißt das Eichhörnchen findet das wieder was es vergraben hat..

Wer immer noch sagt Tiere fühlen nicht wie Menschen hat keine Ahnung vom Gehirn  

das was dies sagt bedeutet.. und ich hoffe man versteht es.. zirkustiere leiden.. Tiere in Zoos leiden.. weil sie wissen wohin sie gehören.. sie können sich nur nicht äußern.. so wie wir es tun.. 

diesen Tieren Kunststücke beizubringen ist nicht Teil ihrer Natur.. das dient nur dem menschlichen Ego.. also bitte lasst uns dafür aussprechen Tiere wieder ihre Freiheit zu geben.. 

liebes Düren und allen anderen die das lesen.. 

lasst uns dafür sein das hier keine wild Tiere mehr auftreten 

stay together - stay human 

 



Heute: Tamara verlässt sich auf Sie

Tamara Asani benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Paul larue : Auftrittverbot von Wildtieren in Düren”. Jetzt machen Sie Tamara und 474 Unterstützer/innen mit.