Die Christliche Lehre ist ein Plagiat des Essener Evangeliums. Bitte prüfen Sie die Studie

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Sehr geehrter Papst Franziskus, 

Der Mond steht symbolisch für den Heiligen Mann, der im 1. Jahrhundert nach Christus das göttliche Licht (Sonne) über die Menschheit, die in die Dunkelheit (Nacht) weilte scheinen ließ. Diese Lehre wurde  von macht- und habgieriegen Betrügern verfälscht.

Der Betrug wurde bis ins Detail in eine Studie aufgedeckt. Aus diesem Grund bitte ich Sie, überprüfen Sie die  Studie, die beweist, dass das Neue Testament ein strategisch verändertes Plagiat des Evangeliums der Essener ist. Die Studie beweist, dass das Essener Evangelium der Vorgänger des Neuen Testaments und als Vorlage für das Verfassen des Neuen Testaments gedient hat. 

Hier die Studie: 

https://www.dropbox.com/preview/0000%20TTT%20Das%20Ur-Evangelium%20der%20Essener%20und%20seine%20Verf%C3%A4lschung%20f%C3%BCr%20Dropbox.pdf

Wenn sich der Link nicht öffnen lässt, dann versucht diesen:

file:///C:/Users/User/Downloads/BEWEISEF%C3%9CRDIEEXISTENZDESESSENEREVANGELIUM%20(9).pdf

Ansonst über die Email: joanjohanne7@gmail.com

 

Gläubige wurde 2000 Jahre durch eine Lehre der Gnade durch die Kreuzigung Jesu, die nachweislich nicht stattgefunden hat,  aus Profit- und Machtgründen in die Irre geleitet. Eine Lehre, die die Menschheit am Scheitelpunkt der generalisierten Dekadenz gebracht hat. 

Die wahre Friedensbotschaft wurde durch die Lehre des Christentums ausgetausch und unterschlagen, und ist verantwortlich für die meisten Missstände mit denen wir heute in der Welt konfrontiert werden: Kriege, Religionskriege (auch vom Islam), islamischer Terror, Umweltkatastrophen, Unterdrückung, Versklavung und Ermordung der Frau in der ganzen Welt, Umweltverschmutzung, Misshandlung und Massaker der Tiere, Rassismus, Antisemitismus, Tod durch Hunger, Armut einerseits, Reichtum andererseits. All diese Missstände haben ihre Wurzeln im Christentum. 

Obwohl die Katholische Kirche ein Reichtum von ca. 450 Milliarden Euros hat, die zum größten Teil aus Spenden entstanden ist, stirbt alle 5 Sekunde ein Kind an Hunger. 

Deshalb, solang ein Kind an Hunger stirbt in dieser Welt, ist der Reichtum der Katholischen Kirche nicht gerechtfertigt!

Aus diesem Grund bitten wir die Katholische Kirche ihr Reichtum unter die Arme und Notleidenden zu verteilen, in dem Sinn, wie die Spendengelder von großzügigen Menschen gespendet wurden. 

Prüfen Sie bitte die Studie auf ihre Richtigkeit und klären Sie die 2,3 Milliarden Gläubigen darüber auf,

dass die Frau nicht verflucht ist, weil sie angeblich  die Verursacherin der Erbsünde ist; eine Lüge, die zu ihrer 2000 jährigen Unterdrückung,  Verklavung und Ermordung, auch von Mädchen und weiblichen Säuglingen geführt hat; 

dass der menschliche Körper  der Tempel Gottes ist und dass die Gesundheit im göttlichen Plan ist,

 dass die Erde nicht ein verfluchter Ort des Bösen ist; eine Lüge, die dazu geführt hat, dass wir 2000 Jahre kein Umweltbewusstsein entwickelt haben;

dass die Jungfräulichkeit nichts mit sexueller Enthalsamtkeit zu tun hat, eine Lüge, die,  seit es die Lehre des Zölibat gibt, zu Millionen Missbrauchopfer unter den Geistlichen und zu Tötung von Neugeborenen unter den Nonnen geführt hat. 

dass die Lehre der Gnade ein Betrug an die Menschheit ist, dass der Sohn Gottes nicht für ihre Sünde gekreuzigt wurde , und  dass die Seele nicht durch den Glauben an Jesus Christus gerettet ist, sondern durch die guten Taten. 

Die Katholische Kirche und seine Obrigkeit hat 2000 Jahre die Menschheit in die Irre geführt und schwere Schuld auf sich geladet; eine Schuld über die sie Rechenschaft ablegen werden müssen. 

Die Richtigstellung der wahren Friedensbotschaft würde die Welt und die Menschheit  in die von Gott vorgesehenen Richtung lenken und vor den Untergang bewahren. 

Die Bücherreihe: "Das Geheimnis des wahren Evangeliums" zeigt die Verfälschung in seinem vollen Umfang.

Mit freundlichen Grüßen

Johanne Joan

 



Heute: Johanne verlässt sich auf Sie

Johanne Joan benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Papst Franziskus Palazzo Apostolico 00120 Città del Vaticano, Rom Italien: :”. Jetzt machen Sie Johanne und 13 Unterstützer/innen mit.