ONE TRICK PONY - öffnet endlich auch Montags!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Öffnet die Türen für die Dürstenden!

Montag ist für viele Menschen in diesem popeligen Städtchen überhaupt und sowieso ein trüber und trister Tag - während man die Tage Dienstag bis Samstag in der einzigen urbanen Heimstadt, dem OneTrickPony, bei einem deliziösen Getränk ausklingen lassen kann verweigern Boris Gröner und Andreas Schöler ihren sinnsuchenden Mitbürgern Obdach und Wohlgefühl in Ihrer phantastischen Bar. Der gemeine Freiburger mag sein Plaisir wohl eher im tragen unkleidsamer Abenteurerkleidung überteuerter Outdoor"mode"marken in furchtbaren Farbstellungen suchen denn ihr Glück in Kulinarik und Trinkkultur zu finden. Doch eine kleine Gruppe unbeugsamer Aficionados widersetzt sich hartnäckig dem unausgesprochenen Freiburger Eleganz- und Vergnügungstabu. Wir fordern Boris Gröner und Andreas Schöler vom One Trick Pony auf die Minderheiten zu achten und zu stärken, ihren Durst zu stillen und sie an ihrer Bar One Trick Pony mit ihren extraordinären Kreationen zu laben und stärken. Ist es also ein Wunder, dass diese triste Badenserhochburg die höchste Pro-Kopf Psychotherapeutendichte der Republik hat? Daher fordern wir Boris Gröner und Andreas Schöler auf die heiligen Hallen des One Trick Pony zu ehern und zu achten und ihre Gäste zu tränken im Geiste.

  1. Wir fordern die Öffnungszeiten des One Trick Pony an den Bedarf der Freiburger Minderheiten anzupassen!
  2. Wir fordern eine Aufwertung des Montags in der Provinz!
  3. Wir fordern die Stillung des Durstes der Dürstenden!
  4. Wir fordern die Beschaumweinung der zu Beschaumweinenden!

Zusammen sind wir Stark!

Gezeichnet,

One Trick Pony Ultras