Petition update

CumEx-Update aus Berlin

Tobias Oertel
Germany

Feb 19, 2019 — 

Die Ermittlungen und Verfahren im CumEx-Skandal nehmen langsam fahrt auf. 2019 wird ein entscheidendes Jahr für den zivilgesellschaftlichen Widerstand gegen den größten Steuerraub in der Geschichte.

1) Ermittlung gegen investigative Journalisten:

Die Staatsanwaltschaft Hamburg ermittelt weiterhin im Zuge des CumEx-Skandals wegen des Verdachts der Anstiftung zum Verrat von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen gegen Oliver Schröm, Chefredakteur von CORRECTIV. Mit einem offenen Brief mit 26.896 Unterzeichnenden wiederholt CORRECTIV die Forderungen an Justizministerin Katarina Barley und Finanzminister Olaf Scholz sich für die Pressefreiheit zu positionieren.

Die Zivilgesellschaft kann langfristig nur gemeinsam gegen Steuerraub vorgehen, deshalb:

Unterstütze CORRECTIV jetzt! #JournalismusIstKeinVerbrechen                    

2) CumEx-Whistlerblower in der Schweiz vor Gericht:

“Von deutschen Staatsanwälten wird er hofiert, von Schweizer Staatsanwälten attackiert. Am 26. März muss sich Eckart Seith auf der Anklagebank des Bezirksgerichts in Zürich einfinden. Die Schweizer Staatsanwaltschaft klagt den 61-jährigen Anwalt wegen Geheimnisverrats und Wirtschaftsspionage an. Wenn es schlecht läuft, könnte Seith zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt werden.” Ganzer Artikel hier.

3) Generalstaatsanwaltschaft ermittelt gegen Maple Bank und Anwaltskanzlei Freshfield

“Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt nach aktuellem Stand gegen 18 Beschuldigte aus den Reihen der Bank, in einem von mittlerweile zehn Verfahrenskomplexen, von denen über einige noch nichts öffentlich bekannt ist. Im Fokus der Ermittler steht ein wesentlicher Teil der früheren Führungsriege von Maple. Einigen werfen die Strafverfolger Steuerhinterziehung vor, einigen Geldwäsche und manchen sogar beides, jeweils in besonders schweren Fällen. Zwischenzeitlich, so teilt die Behörde mit, richte sich das Verfahren auch "gegen zwei Rechtsanwälte einer Kanzlei, die mutmaßlich in Kenntnis der Gesamtstruktur mit der Beratung der Cum-Ex-Geschäfte betraut gewesen sind." Den Namen der Kanzlei oder gar der Beschuldigten, die bis heute bei Freshfields arbeiten, erwähnen die Strafverfolger grundsätzlich nicht.” Ganzer Artikel hier.

Was kannst Du tun? Teile die Petition!

Der Kampf gegen Steuerraub hat gerade erst begonnen. 2019 wird ein entscheidendes Jahr!

Teile unsere Petition jetzt!

Herzliche Grüße aus Berlin

Tobias Oertel


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.