Gewerkschafter*innen fordern: Keine Regierungsbildung mit Unterstützung der AfD

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


06.02.2020

Gewerkschafter*innen fordern: Keine Regierungsbildung mit Unterstützung der AfD in Thüringen, Ministerpräsident Kemmerich muss zurücktreten!

Gestern wurde Thomas Karl Leonard Kemmerich von der FDP mit den Stimmen der AfD zum thüringischen Ministerpräsidenten gewählt.

Wir sind Gewerkschafter*innen und fordern alle demokratischen Parteien auf, keine Regierungsbildung mit einem Ministerpräsidenten zuzulassen, der mit den Stimmen von Faschist*innen in sein Amt gekommen ist. Ministerpräsident Kemmerich fordern wir zum sofortigen Rücktritt auf.

Gute Arbeit und ein gutes Leben lassen sich nur durch die Solidarität aller Beschäftigten unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion und sexueller Orientierung erreichen. Wir kennen die Geschichte der Gewerkschaften und stehen zu unserer historischen Verpflichtung, uns Bündnissen von Arbeitgeberinteressenvertreter*innen und Rassist*innen entgegenzustellen.

Wir fordern alle Kolleg*innen auf, sich uns anzuschließen und sich über ihre Unterschrift hinaus gegen eine thüringische Landesregierung unter Ministerpräsident Kemmerich zu stellen.

Erstunterzeichner*innen sind Seminarteilnhemer*innen aus dem IG BAU Tagungs- und Bildungszentrum Steinbach.