Weiterführung und schnellstmöglicher Ausbau der "Straße zum Stausee" in Neuwied-Oberbieber

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Das Verkehrsaufkommen zum Naherholungsgebiet der Stadt Neuwied (Schwimmbad, Campingplatz, Reithalle und Stausee in Oberbieber) belastet die Anlieger in der „Braunsbergstraße“ und der Straße „Zum Aubachtal“ sehr. 

Die geplante Umgestaltung des Campingplatzgeländes, über die Pläne hat der HVO Oberbieber  im letzten Jahre die Bürger und Anlieger informiert, führte auf Initiative der Ortsvorsteherin Ingrid Ely-Herbst zu einer Unterschriftenaktion. Hier liegen bereits 100 Unterschriften mit der Forderung zur Weiterführung und dem schnellstmöglichen Ausbau der Straße „Zum Stausee“ bis zur Reithalle vor.

Um diese unzumutbare Verkehrssituation für die Bewohner zu entschärfen,  fordern wir den schnellstmöglichen Ausbau der Straße zum Stausee und bitten Dich um Deine Unterstützung