Investition in das Leben, nicht in Ruinen!

Petition geschlossen.

Investition in das Leben, nicht in Ruinen!

Diese Petition hat 13 Unterschriften erreicht

Iris Bernecker hat diese Petition an Frank Meyer Oberbürgermeister Stadt Krefeld gestartet.

Eine Ruine zum Leben zu erwecken, bedeutet gutes Geld schlechtem hinterherwerfen

Und das ist beim Grotenburg Stadion der Fall. Ein Stadion, welches pro Spiel durchschnittlich 2.950 Zuschauer hat. 2.950 Zuschauer für ein Stadion, welches für 34.500 angelegt war. Die Sanierungssumme steht in keinem Verhältnis. 10 Millionen waren veranschlagt. Mittlerweile sind die Kosten um 7 Millionen gestiegen

Die Grotenburg steht städtebaulich und verkehrstechnisch an der falschen Stelle. Zudem haben wir in direkter Nachbarschaft den Zoo. Und dieser braucht dringend Erweiterungsflächen und die liegen nebenan. 

Zwei Dinge halbherzig zu betreiben, wird Beiden nicht gerecht.

Die Stadt Krefeld ist Eigentümer der Grotenburg. Die Stadt Krefeld ist auch zu 75 % Eigentümer des Krefelder Zoos, in direkter Nachbarschaft, mit ca. 318.430 Tagesbesucher und ca. 17.650 Jahreskarten/ Jahr. Der Krefelder Zoo ist über seine Grenzen hinweg für seine Zuchterfolge bekannt.

Das ist keine Fehde gegen Fußball oder die Grotenburg . Aber eines muss jedem mittlerweile klar sein:  die Grotenburg ist ein Fass ohne Boden.

OB Frank Meyer, jetzt sind Sie und Ihre Politik gefragt!

Investieren Sie in die Zukunft! Investieren Sie in Leben! 

Petition geschlossen.

Diese Petition hat 13 Unterschriften erreicht