Petition update

E-Mail Aktion gegen den Abschuss der Wölfe „GW924m“ und „GW717m“ und weiterer Wölfe!

Jan Olsson
Germany

Feb 4, 2019 — 

Liebe Unterstützer/innen der Petition
„Mit dem Menschen! - Für den Wolf!“

Hallo Wolfsfreunde!

Wir starten heute eine weitere E-Mail-Aktion gegen den Abschuss der Wölfe „GW924m“ und „GW717m“. Die Linkadressen findet Ihr unterhalb des Textes! 

Ab Donnerstag, den 06.02.2019, folgt dann, wenn notwendig, eine Telefon-Aktion! Die Informationen über die Aktion, erhaltet Ihr am Donnerstag!

Hintergrund:

Der Umweltminister von Schleswig-Holstein, Jan Philipp Albrecht („Die Grünen) und der Umweltminister von Niedersachsen Olaf Lies (SPD) haben ungerechtfertigte Abschussbefehle gegen zwei Wölfe erteilt!

Sie „kalkulieren“ dabei den Abschuss weiterer Wölfe ein, bis der nach deren Meinung „richtige“ dann erschossen wird. Dadurch werden unter Umständen sehr viele Wölfe als „Kollateralschaden“ getötet!

Dem Antragsteller und dem oder den Schützen sind rechtswidrig bereits Straffreiheit vom Umweltministerium in Schleswig-Holstein zugesichert worden.

Dabei ist zu berücksichtigen, das die Behörde, die den Abschusss in Schleswig-Holstein genehmigt hat, das „Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) eine zugegeordnete Behörde des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung ist.

Vom Prinzip her, hat sich also das Umweltministerium Schleswig-Holstein, den Antrag für den Abschuss, selbst genehmigt. Ein unhaltbarer und mehr als verwerflicher Umstand!

Umweltminister Olaf Lies will jetzt „endlich“ auch seinen ersten Wolf in Niedersachsen erschiessen lassen!

Auch er verstösst damit gegen geltendes europäisches und deutsches Recht, nur um der Weidetier- und Bauernlobby zu gefallen, anstatt seinen Job als Umweltminister, in Bezug auf den Schutz der Wölfe, wirklich ernstzunehmen.

Der Wolf „GW717m“ hat innerhalb eines Jahres nur ganz wenige Risse möglicherweise zu verantworten. Das sind noch weniger als in Schleswig-Holstein! Trotzdem will auch Olaf Lies einen Wolf tot sehen!

Der Herdenschutz in dem Bereich des Wolfes „GW717m“ in Rodewald/Nienburg ist mehr als unzureichend. Damit sind, wie in Raum Pinneberg/Schleswig-Holstein, nicht die Bedingungen für eine Ausnahmegenehmigung erfüllt, einen Wolf zu erschiessen.

Unsere Petition startet deshalb heute eine weitere E-Mail-Aktion. Bitte nehmt unbedingt alle daran teil, damit die Umweltminister endlich begreifen, das sie illegal handeln und Ihre Handlungsweisen sofort einstellen müssen.

Unsere Aktionen finden in enger Kooperation mit dem W-I-S-Z-V und „Artenschutz Wolf“ statt!

Herzlichst Euer Jan Olssson

Weitere Informationen über die Aktionen und Sachverhalte findet ihr auf den websiten des W-I-S-Z-V und „Artenschutz Wolf“:

https://www.w-i-s-z-v.de/

und

https://www.artenschutz-wolf.de/

Sagt den Verantwortlichen und weiteren Personen ganz deutlich Eure Meinung.

Bewahrt aber trotz des Ernstes der Lage, immer eine gute Umgangsform, damit Eure Anliegen auch gelesen und wahrgenommen werden.

1. Linkgruppe:

Nachfolgend findet Ihr drei wichtige Emailadressen, der für den Abschuss der Wölfe verantwortlichen Personen und Ministerien.

Das sind: Der Umweltminister von Schleswig-Holstein, Herr Jan Philipp Albrecht, der Umweltminister von Niedersachsen, Herr Olaf Lies, bzw. die poststelle des UM Niedersachsen.

jan.albrecht@melund.landsh.de
Minister@mu.niedersachsen.de
poststelle@mu.niedersachsen.de

Hier kannst Du Deine Mail direkt absenden

2. Linkgruppe:

Informiert folgende weitere Personen, die nicht an dem Abschuss beteiligt sind, aber Einfluß auf die Rücknahme des Abschussbefehls nehmen können.

Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Herr Daniel Günther, Herr Stephan Weil, Ministerpräsident von Niedersachsen, Herr Robert Habeck, Vorsitzender „Der Grünen“ in Deutschland und Frau Andrea Nahles, Vorsitzende der SPD.

ministerpraesident@stk.landsh.de
poststelle@stk.niedersachsen.de
robert.habeck@gruene.de
andrea.nahles@bundestag.de

Hier kannst Du Deine Mail direkt absenden

Danke!


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method