Petition geschlossen.

Verschiebung Abiturtermine 2020

Diese Petition hat 196 Unterschriften erreicht


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler
Die momentane Situation der gesamten Bevölkerung macht allen zu schaffen. Soziale Kontakte sollen vermieden werden, die Schulen sind geschlossen und daran wollen wir uns halten. Wir, eine Gruppe von Schülern des Abiturjahrgangs 2020, möchte sich an die Vorschriften halten und dennoch das Abitur zu gerechten Bedingungen absolvieren. Da dies jedoch schon in 4 Wochen angesetzt ist, hier die Problematik:
 Wir werden mit den Materialien, die in der Schule nicht mehr wiederholt werden konnten, per Mail bombadiert. Wenige steigen noch durch die ganzen E-Mails der Lehrer durch und es fällt schwer den Überblick zu behalten. Die Kritik gilt hier keinesfalls den Lehrern, die mit Mühe die Materialien zusammenführen und uns zusenden. Es ist lediglich  nicht vergleichbar mit Unterricht und dies stellt für uns einen Nachteil dar.
 Des Weiteren gehen ein Großteil der angehenden Abiturienten zu Privatschulen, um sich perfekt für das Abitur vorbereiten zu können - wo bleibt uns die Möglichkeit dazu? Auf Grund des Viruses sollen uns diese Alternativen nicht mehr zur Verfügung stehen? Bis die Privatschulen/Nachhilfeinstute etc. so weit sind und E-Learning anbieten können, ist unser Abitur bereits gelaufen. Nicht einmal das Treffen mit Lerngruppen mit Freunden ist uns möglich. Skype hin oder her, allen sollte bewusst sein, dass dies keines Weges vergleichbar ist und nur ein weiterer Punkt ist, der eine Hürde darstellt. Ob man nebeneinander sitzt und etwas erklärt bekommt oder ob man sich gegenseitig durch einen Bildschirm anguckt und die Bücher vor die Kamera hält, damit man überhaupt weiß wo man ist.  Wir wollen uns an die Vorschriften halten, die Ausbreitung des Viruses vermeiden - Wir wollen aber auch ein gutes Abitur !  Uns werden durch das Virus Steine in den Weg gelegt, die durch eine Verschiebung der Klausurtermine vermieden werden können. In unserem Jahrgang gibt es Schüler, welche Humanmedizin, Tiermedizin und sonstiges studieren wollen. Bei ihnen hängt alles von den Abiturklausuren ab, die alle mal 4 gerechnet werden. NC von 1,5 oder 2,0  - eine krasse Differenz, nicht wahr? Auch diese Schüler holen sich bei den Privatschulen Hilfe, lernen mit Lerngruppen und treffen sich mit Klassenkameraden. Sei ihnen das Studium aufgrund eines Viruses nicht gegönnt?  All die genannten Punkte schränken uns beim Lernen ein und beängstigen uns - ist das nachvollziehbar? Die Abiturienten in Hessen mussten schreiben, das ist uns bewusst. Dennoch hatten alle Schüler die Möglichkeit sich vernünftig vorzubereiten, da die Schutzmaßnahmen noch nicht so lange gelten. Sie konnten sich Hilfe holen und mit Lerngruppen lernen.


Wir erwarten, dass die Termine verschoben werden, um genau dies zu vermeiden. Wir wollen zu Privatschulen bzw. Nachhilfeinstituten gehen und uns dort Hilfe holen, wir wollen uns mit Klassenkameraden treffen, damit wir uns austauschen können. Wir wollen den Unterrichtsstoff nachhholen und nachvollziehen können und uns nicht mit 100 Dateien beschäftigen müssen. Wir erwarten Klarheit, da das Lernen unter diesen Umständen für alle Abiturienten ein Nachteil ist. Diese Bedingungen sind unfair!


Die Abiturienten des Jahrgangs 2020



Heute: Gruppe von Schülern des Abiturjahrgangs 2020 verlässt sich auf Sie

Gruppe von Schülern des Abiturjahrgangs 2020 benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Niedersächsisches Kultusministerum: Verschiebung Abiturtermine 2020”. Jetzt machen Sie Gruppe von Schülern des Abiturjahrgangs 2020 und 195 Unterstützer*innen mit.