Bitte rettet Roddy, den Vaterwolf des Rodewald Rudels in Niedersachsen vor dem Abschuss!

0 have signed. Let’s get to 35,000!


Das große staatliche Wolfstöten beginnt! Neben Niedersachsen hat auch Schleswig-Holstein heute einen 20 Monate jungen Wolfsrüden zum Abschuss frei gegeben.

In dem Landkreis Nienburg lebt eine Wolfsfamilie bestehend aus Vater, Mutter, 2 Kinder aus Mai 2018, eine 2,5 jährige Fähe und ein sechster unbekannter Wolf. 8 Übergriffe in 2017 hatte Roddy allein. 2018 waren es 32. 22 x davon auf Schafe. 20 x waren sie nicht geschützt! 1x ein ungeschütztes Alpaka, 7 X Kälber und 2 x Mini Shetty - 1x Fohlen -. Alle nicht geschützt und auch nicht eingestallt. Die Nutztierhalter dort wollen nicht schützen. Über 92 % + der getöteten Tiere waren NICHT geschützt!

Der Abschuss ist rechtswidrig und strafbar. Die gesetzlichen Voraussetzungen liegen nicht vor. Schützen, Vergrämen hätte zunächst erfolgen müssen. Dann muss ein erheblicher wirtschaftlicher Schaden vorliegen, der Grundrechts relevant ist. Liegt hier aber nicht vor. 

Das Rudel ist wertvoll, weil beide Elterntiere frische Gene bringen und mit den deutschen Wölfen nicht verwandt sind! Außerdem lassen sie 2 fremde Wölfe mitlaufen.

Der Abschuss von Roddy wurde am 31.01.2019 genehmigt. Das wird die Familie durch einander bringen. Es wird erst Recht zu Nutztierrissen kommen. Solange nicht geschützt wird, wird es immer so weitergehen. Und die Nutztierhalter werden nicht schützen - das haben sie Ende Oktober 2018 öffentlich gesagt: "Wer seine Tiere schützt, ist ein Denunziant!"

Ich habe sehr viele emails und Rechtsausführungen an den Minister und seinen Leuten übersandt auch von befreundeten Richtern usw. 

Olaf Lies, nehmen Sie Ihre Abschussgenehmigung zurück!

PS: Ich gehe 2x die Woche in Roddys Revier mit meinen Wolfhunden spazieren. Es ist ein geradezu ideales Wolfshabitat und große Teile sind NATURA 2000 Gebiet. Es gibt so viel Wild dort. Wenn die Nutztierhalter schützen würden, wüsste die Bevölkerung nicht mal, dass dort 6 Wölfe - aktuell wird von 10 Wölfen gesprochen - sind.

 

Das Video zeigt Roddy und seine Familie, wie sie im Oktober 2018 auf eine Rotte Wildscheine getroffen sind. Man sieht, wie eines der Welpen gar nicht so recht Lust hast und letztlich laufen die Kleinen planlos durch die Gegend, während die Eltern versuchen, ein Frischling zu erwischen.