Petición cerrada

Nicht mehr Katzen in Pilar de la Horadada zum verhungern verurteilt!

Esta petición ha conseguido 15.670 firmas


EspañolEnglish

KATZEN IN PILAR DE LA HORADADA ZUM VERHUNGERN VERURTEILT!

Der Bürgermeister, D. Ignacio Ramos García und das Gesundheitsamt , Dña. María Teresa Valero Curbera, der aktuellen Regierung widerrufen die Erlaubnis der Katzenfütterung die in 2011 Erteilt wurde von der vorherigen Regierung. Somit wird das Füttern der Strassenkatzen für die freiwilligen Tierschützer verboten.

Helft uns mit Eurer Unterschrift gegen dieses Urteil anzugehen.
In Pilar de La Horadada gibt es seit 2011 einen Ausweis für die freiwilligen Tierschützer um die Katzenkolonien zu schützen. Diese Kolonien sind in kontrollierten Zonen wo die Streuner gefüttert, sterilisiert und ärztlich versorgt werden.

Diese wurde von verantwortungsbewussten Personen die einen offiziellen Ausweis zur Fütterung der Katzen haben welche eine spezielle Genehmigung mit Stempel des Rathauses hatten realisiert.

Die Katzenkolonien sind keine Krankheitsquellen sondern im gegenteil, sie erfüllen eine Soziale funktion aus.

An alle Tierfreunde und Rechtverteidiger, bitte Unterschreibt diese Petition um das Rathaus von Pilar De La Horadada davon zu überzeugen nicht diese Ausweise zurückzuziehen und somit die Fütterung der Katzen zu verbieten, nur so kann eine vernünftige Vorsorge und Pflege garantiert werden.

Über 300 Lebewesen sind abhängig von deiner Hilfe.
Wir Bitten um Eure Unterschrift. Vielen Dank für Eure Unterstützung.



Hoy: Movilización cuenta con tu ayuda

Movilización Animalista necesita tu ayuda con esta petición «Nicht mehr Katzen in Pilar de la Horadada zum verhungern verurteilt!». Únete a Movilización y 15.669 personas que ya han firmado.