lückenlose aufklärung aller Schadensersatzforderungen deutscher Firmen gegen Irak/UNCC

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Im Rahmen des oil-for-food programmes der UN bezüglich des Irak-Krieges 1990 wurden deutsche Firmen um berechtigte Forderungen betrogen. Viele Arbeitsplätze sind dadurch verloren gegangen. Wieviele Staatsbemte und auch UN-Mitarbeiter sich dadurch in betrügerischer Art und Weise bereichert haben sollte auch im Interesse einer wirklich funktionsfähigen Staatengemeinschaft aufgeklärt werden.

Der Paul Volcker-Bericht sowie auch Ian Williams Aufsatz im VN 1/2007 genügen dieser Aufgabe nicht!

Mein "CLAIM" betrug damals 1.5 MioDM und wurde lückenlos bewiesen!

 



Heute: TAC Germany verlässt sich auf Sie

TAC Germany benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Naomi Klein: lückenlose aufklärung aller Schadensersatzforderungen deutscher Firmen gegen Irak/UNCC”. Jetzt machen Sie TAC Germany und 5 Unterstützer/innen mit.