Linie 1 verlängern ja, aber nicht durch die Sennestadt!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


In der Sennestadt wohnen heißt im Teutoburger Wald. Wer hier wohnt weiß die Ruhe abseits der City zu schätzen. Viele hier haben Hunde und gehen gerne in den Wald.

MoBiel will die Linie 1 mitten durch die Sennestadt bauen, obwohl wir bereits vor Jahren dagegen gestimmt haben. Das Projekt hieß Linie 5. Nun heißt es Verlängerung Linie 1 und wird knallhart durchgesetzt.

Lasst uns MoBiel auffordern die Trassenführung der Stadtbahn neu zu überdenken. Eine Anbindung der Südstadt, Eckhardtsheim und Dalbke würde viel mehr Sinn machen, als die Elbeallee hoch.

Wir haben einen komplett renovierten Bahnhof, über den man innerhalb weniger Minuten per NW Bahn den Bahnhof Bielefeld erreichen kann. Diesen an die Straßenbahn anzubinden wäre viel sinnvoller.

Zudem sollen lt. MoBiel Haltestellen wegfallen, die der Bus jetzt anfährt. Somit muss Jeder weiter laufen, bis er eine Haltestelle erreicht. Dazu kommt die Lärmbelästigung durch Passantanten, Wartende, Fahrgeräusche in den Schienen, usw. in unserem ruhigen Wohnort und die Verkehrsbehinderung durch haltende Bahnen.

MoBiel wirbt mit Wertsteigerung der Immobilien in der Sennestadt. Direkt an der Bahntrasse wird das aber voraussichtlich nicht der Fall sein.

Gemeinsam können wir unsere Stimme erhaben, etwas verändern, hilf uns dabei!